Silikonprothesen aus Dresden begeistern arabische Kundschaft auf der Messe „Arab Health“ in Dubai

© stamos+braun prothesenwerk gmbh

Silikonprothesen aus Dresden begeistern arabische Kundschaft auf der Messe „Arab Health“ in Dubai

stamos + braun prothesenwerk gmbh aus Dresden erstmals dabei

03.02.2016

Sie ist mit 3.700 Ausstellern eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen im Bereich der Medizintechnik: die Messe „Arab Health“ in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate). Sie fand in der vergangenen Woche (26. bis 29. Januar) statt und der Freistaat Sachsen war mit einem „Sachsen live“-Gemeinschaftsstand vor Ort. Unter den acht sächsischen Ausstellern aus der Gesundheitsbranche war auch erstmals das Dresdner Unternehmen „stamos + braun prothesenwerk gmbh“. Orthopädietechnikermeister Christoph Braun und sein Geschäftspartner, Silikontechniker Alexander Stamos, haben sich auf die Anfertigung von Silikonprothesen für Arme, Hände, Füße sowie Beine spezialisiert, die kaum von echten Gliedmaßen zu unterscheiden sind.

Zu ihrer Teilnahme sagt Christoph Braun: „Die Messe war eine sehr interessante Erfahrung. Wir haben einiges gesehen und sind mit Orthopäden und Orthopädietechniker aus verschiedenen Ländern ins Gespräch gekommen. Wir sind gespannt, was sich daraus ergibt. Perspektivisch könnten Partner in anderen Ländern Gipsabdrücke von den Patienten nehmen und wir stellen in Dresden die Silikonprothesen her.“

Neben der Messe besuchten die sächsischen Unternehmer auch die 2014 eröffnete Cleveland Clinic Abu Dhabi, eines der größten Medizinischen Zentren im Mittleren Osten. Zudem trafen sie Vertreter der Organisation „Mubadala Healthcare“, die sich unter anderem mit der Entwicklung des privaten Gesundheitsversorgungsbereiches im Emirat Abu Dhabi beschäftigt. Sie begleiteten die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch. Diese schaute dann auch auf der Messe am Stand der Dresdner vorbei. Sie sagte: „Unsere sächsischen Unternehmen in der Medizintechnik sind seit vielen Jahren ein Garant für innovative und hochwertige Produkte, die auch international nachgefragt sind. Der arabische Raum bietet gute Chancen, Partnerschaften zu knüpfen und Kunden zu gewinnen“.

Der sächsische Gemeinschaftsstand wie die Besichtigungstour waren von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Auftrag des Sächsischen Wirtschaftsministeriums organisiert worden.

„Wir freuen uns, dass wir solch‘ innovative und aufgeschlossene Handwerksbetriebe wie die stamos + braun prothesenwerk gmbh unter unseren Mitgliedsbetrieben haben“, so der Präsident der Handwerkskammer Dresden, Dr. Jörg Dittrich. „Innovationen sind auch im Handwerk ein wichtiger Motor für Wachstum und Entwicklung. Daher steht auch die Handwerkskammer Dresden ihren Mitgliedern mit Beratern für Innovation und Technologie zur Seite und setzt sich auf Landes- und Bundesebene für die notwendigen Rahmenbedingungen ein.“ Zudem hat das Starter-Center der Handwerkskammer die beiden Existenzgründer Stamos und Braun vor gut zweieinhalb Jahren intensiv bei der Gründung betreut.

Mittlerweile hat das Unternehmen schon einiges erreicht. So kooperieren stamos + braun seit zwei Jahren mit drei Krankenhäusern in Saudi Arabien und fertigen Silikonprothesen für dortige Patienten. Alle zwei Monate reist Alexander Stamos dafür nach Saudi Arabien.

An der Sächsischen Außenwirtschaftswoche vom 11. bis 16 April werden stamos + braun ebenfalls teilnehmen. So sitzen sie bei der Auftaktveranstaltung „Exportmärkte im Wandel“ am 11. April, 17 bis 19 Uhr, im Congress Center Leipzig der Leipziger Messe im Podium und sprechen darüber, wie sich das Handwerk Märkte außerhalb Deutschlands erschließen kann.

Mehr zur Sächsischen Außenwirtschaftswoche unter: www.aussenwirtschaftswoche.de

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben