Kompetenzzentren der Handwerkskammer Dresden

Digitalisierung, Energie-Effizienz und Lackiertechnik – in diesen drei Bereichen steht die Handwerkskammer Dresden als kompetenter Partner zur Verfügung.

Die Handwerkskammer Dresden betreibt das „Schaufenster Dresden“ des Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk, welches sich schwerpunktmäßig mit digitalen Geschäftsmodellen beschäftigt. Das Schaufenster Dresden unterstützt das Handwerk bei der nachhaltigen Sicherung des eigenen (digitalen) Geschäftserfolges. Das Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk gehört zur Förderinitiative Mittelstand-Digital. Mit dem Mittelstand-Digital Netzwerk unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.

Im Bereich energiebewusstes und umweltverträgliches Bauen ist die Handwerkskammer zudem als Energie-Effizienz-Zentrum aktiv. Exzellente Aus- und Weiterbildungsangebote mit modernster Lackiertechnologie bietet die Handwerkskammer Dresden als SATA-Kompetenzzentrum für Lackiertechnik im Bildungs- und Technologiezentrum Pirna. 

Das Energie-Effizienz-Zentrum für Gebäude (EEZ) der Handwerkskammer Dresden ist darauf ausgerichtet, Kompetenzen zum energiebewussten und umweltverträglichen Bauen in handwerkliche Tätigkeits- und Geschäftsfelder zu vermitteln. Zentrale Themen sind energieeinsparende Gebäudehüllen, energieeffiziente haustechnische Anlagen und erneuerbare Energien zur Wärme- und Stromversorgung.

Seit 2012 wurden - anfangs im Rahmen eines geförderten Projektes - ca. 80 Weiterbildungskurse für Handwerker und Gebäudeenergieberater entwickelt.

360° Einblick – Energie-Effizienz-Zentrum für Gebäude (EEZ)

Eine umfangreiche gerätetechnische Ausstattung bereichert die Kurse mit Versuchs- und Demonstrationsständen. Diese wird in der im Neubau entstehenden Demonstrations- und Lehrwerkstatt des EEZ für die Teilnehmer intensiv erlebbar werden. Seit dem Ablauf des Förderzeitraumes wird die Arbeit des EEZ als Bereich des Bildungszentrums kontinuierlich fortgesetzt. Mit der Titelverleihung August 2020 wirkt das Energie-Effizienz-Zentrum für Gebäude als Kompetenzzentrum nach den Förderrichtlinien der Bundesregierung und ist fortan Teil des bundesweiten KOMZET-Netzwerks.

Als Informations- und Wissenplattform bietet das Zentrum mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Handwerk Überblicksveranstaltungen und praxisnahe Weiterbildungen sowie – im Zusammenwirken mit weiteren Arbeitsbereichen der Kammer – Innovationshilfen und Umweltberatungen an.

Newsletter EEZ abonnieren

Entwickelte Kursangebote

Bereich Bau

Bereich Elektrotechnik

Bereich SHK

 

Ansprechpartner

Karina Görner
Hauptabteilungsleiterin

Tel: 0351 4640-200
Fax: 0351 4640-34200
E-Mail schreiben

Dresden bleibt Schaufenster für die Digitalisierung des Handwerks

Die Arbeit des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk (KDH), dessen Förderzeitraum Ende Juni 2021 ausgelaufen ist, wird weitergeführt als eigenständiges Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk. Das Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk, welches Teil des Netzwerks Mittelstand-Digital ist, setzt nahtlos an, ist seit 1. Juli 2021 aktiv und läuft bis 30. Juni 2024. 

Das neue Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk hat für diese Förderperiode wegweisende Themen identifiziert. So wurden aus den Ergebnissen des fünf Jahre umfassenden Projektzeitraums des KDH und der Analyse des weiteren Unterstützungsbedarfs des Handwerks vier strategische Themenbereiche („Smart4Future“) identifiziert, die jetzt im eigenständigen Zentrum bis 2024 bearbeitet werden: 

  • Smart Work/Education
  • Smart Production
  • Smart Solution
  • Smart Living.

Zu den wichtigsten Themenbereichen des Schaufensters Dresden zählen die Geschäftsmodellanalyse und –bewertung, Geschäftsmodellentwicklung für neue Produkte und Dienstleistungen, Markenentwicklung im Handwerk, Werteversprechen aber auch Projekt- und Veränderungsmanagement.

Wir setzen die Digitalisierung des sächsischen und des gesamten ostdeutschen Handwerks weiter fort und werden vor allem Hilfestellung bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder und der Entwicklung digitaler Dienstleistungen für das Handwerk weiter ausbauen.

Das Zentrum unterstützt Handwerksbetriebe mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen und Netzwerken zum persönlichen Erfahrungsaustausch. Wir machen aus Handwerkern den Handwerker der Zukunft. 

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu unseren Aktivitäten im Rahmen des Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk.

Ansprechpartner

Ulrich Goedecke
stellvertretender Hauptabteilungsleiter

Tel: 0351 4640-505
Fax: 0351 4640-34505
E-Mail schreiben

Steffen Gießmann

Tel: 0351 4640-484
Fax: 0351 4640-34484
E-Mail schreiben

Angela Müller

Tel: 0351 4640-486
Fax: 0351 4640-34486
E-Mail schreiben

Andrea Piesch

Tel: 0351 4640-457
Fax: 0351 4640-34457
E-Mail schreiben

Der Schweißroboter in der Schweißtechnischen Lehranstalt ist heute schon Teil des Kursangebots der Handwerkskammer Dresden. Einige Handwerksbetriebe im Raum Sachsen haben Roboter schon in ihre tägliche Arbeit integriert. Andere Betriebe zeigen reges Interesse an dem Thema. Um die Interessen der Handwerker zu vertreten, ermöglicht die Handwerkskammer Dresden den  Handwerkern die Möglichkeit geben, die neue Technologie selbst auszuprobieren und den Austausch von Ideen, Informationen und Konzepten zu unterstützen.

Das Projekt soll mehr technologisches Wissen in die Handwerkbetriebe bringen und so die Innovationskraft, Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit in Sachsen stärken. Das Kompetenzzentrum wird als Ansprechpartner für praktische und handwerksgerechte Roboterlösungen aufgebaut und etabliert. Eine weiterführende Betreuung des Themas Robotik nach Projektende innerhalb der Handwerkskammer Dresden ist geplant.

Angebotsschwerpunkte

  • Erarbeitung von Möglichkeiten zur Automatisierung handwerksspezifischer Tätigkeiten
  • Testfeld mit Demonstratoren
  • Informationen zu praktischen und handwerksgerechten Roboterlösungen
  • Kommunikationsplattform und Moderator zwischen den Anbietern und Anwendern für den handwerksorientierten Austausch
Ansprechpartner

Daniel Hübschmann
Abteilungsleiter

Tel: 0351 4640-948
Fax: 0351 4640-34948
E-Mail schreiben

Martin Jaretzki
Beauftragter für Innovation und Technologie

Tel: 0351 4640-499
Fax: 0351 4640-34499
E-Mail schreiben

In Kooperation mit der Firma SATA wurde im Herbst 2012 das SATA-Kompetenzzentren der Handwerkskammer Dresden im Bildungs- und Technologiezentrum Pirna eröffnet. Damit stellt die Handwerkskammer Dresden Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Auszubildende, Gesellen und Meister mit modernster Lackiertechnologie sicher.

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung und erhalten Sie brandneue Informationen zum Thema „Lackiersysteme“ (Drucklufttechnik, Lackiertechnik und Atemschutz) aus erster Hand. Die Tagesseminare richten sich an alle Betriebe in Handwerk und Industrie, die Lackierarbeiten ausführen bzw. deren Mitarbeiter.

Alle Details zu SATA-Kompetenzzentren und Weiterbildungen der Firma SATA finden Sie unter www.sata.com

 

Ansprechpartner

Kerstin Schmid
Lehrgangsverwalterin

Tel: 03501 4618-870
Fax: 0351 4640-34471
E-Mail schreiben

Die Schweißtechnische Lehranstalt (SL) der Handwerkskammer Dresden zählt zu den 14 deutschlandweiten, vom Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. (DVS), zugelassenen Bildungseinrichtungen und befindet sind in njumii – das Bildungszentrum des Handwerks.

Kompetenzfelder:

Wir bieten für alle metall- und kunststoffverarbeitenden Branchen fachtheoretische und fachpraktische Qualifizierungsangebote auf allen Gebieten der Schweiß- und Fügetechnik sowie der Werkstoffprüfung.

Von Fachleuten bewertet und zertifiziert:

  • DVS zugelassene Ausbildungsstätte mit Status „SL“
  • DVS und DVGW zugelassene Kunststoffkursstätte
  • „Schweißtechnische Lehranstalt Großenhain/Dresden“ wird Mitglied in der
  • Zertifizierungsgesellschaft DVS PersZert e.V.
  • anerkannt als Aluminiumkursstätte
  • anerkanntes Prüflabor
  • Kompetenzzentrum „Edelstahl Rostfrei“
  • Kompetenzzentrum „Befestigungstechnik“
  • Anerkannte Prüfstelle „SAC 12“ für die Herstellerqualifiaktion nach DIN 18800-7
  • Notifizierte Überwachungs- und Zertifizierungsstelle für die WPK nach DIN EN 1090-1

Das Upgrade für Ihre Karriere:

Finden Sie Ihren passenden Kurs in der Schweißtechnischen Lehranstalt

SCC-Schulungen Kursangebote Schweißtechnik

Ansprechpartner

Martin Schmieder
Fachbereichsleiter

Tel: 0351 4640-180
Fax: 0351 4640-34180
E-Mail schreiben