Einziger Meisterkurs Ostdeutschlands: Angehende Raumausstattermeister präsentieren ihre Arbeiten

© Handwerkskammer Dresden

Einziger Meisterkurs Ostdeutschlands: Angehende Raumausstattermeister präsentieren ihre Arbeiten

Besondere Kojen-Kreationen zu Themen wie Naturerlebnis, industrieller Charme, Frauenträume oder schottischer Whisky

13.08.2018

Ob Fensterdekoration, Wand- und Deckenbekleidung, Bodenlegen oder Polstern – die Aufgaben eines Raumausstattermeisters sind vielfältig. Einem Raum die richtige Atmosphäre zu verleihen, dafür zu sorgen, dass in Gebäuden der passende Stil Einzug hält – nicht weniger ist sein Auftrag. Dafür bedarf es des entsprechenden fachlichen Rüstzeugs. Dieses haben zehn angehende Meister im Raumausstatterhandwerk seit Februar im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden in 684 Unterrichtsstunden erworben. Mit ihren Meisterstücken wollen sie das Gelernte unter Beweis stellen.

56 Stunden Zeit hatten die zehn Raumausstatter für die Gestaltung ihres Meisterstücks, einer 2,5 Quadratmeter großen und 2,25 Meter hohen Koje. Dabei galt es sämtliche Facetten ihres Könnens unter Beweis zu stellen: Wände und Decke waren mit Tapeten, Textilien sowie Gestaltungselementen auszustatten. Bodenbelagsarbeiten, Fensterdekorationen sowie die Herstellung eines klassisch gepolsterten Sessels runden die Ausgestaltung des „Mini-Zimmers“ ab.

Der Kreativität der Raumausstatter bei der Motto-Wahl für die thematische Ausgestaltung der Kojen waren dabei keine Grenzen gesetzt. So können sich die Ausstellungsbesucher auf Kojen mit den Titeln „Natur erleben", „Modeladen", „Romantisches Schlafzimmer", „Ein guter Whisky in Schottland“, „Drinnen und Draußen", „Wohnen mit industriellem Charme", „Federleicht", „Ein Frauentraum in Form eines Ankleide- und Schminkzimmers" sowie „Guten Abend, gute Nacht" und „Olafs Kinderzimmer" freuen.

Die Teilnehmer, vier Frauen und sechs Herren im Alter zwischen 22 und 48 Jahren kommen aus Sachsen (Dresden und Borsdorf) sowie Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Thüringen.

Sie haben in Vollzeit ihr Meisterstudium absolviert. Die Meisterausbildung im Raumausstatter-Handwerk im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden ist die einzige ihrer Art in Ostdeutschland.

Zur Information: Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, die Ausstellung der Meisterstücke am 16. August (13 bis 18 Uhr) und am 17. August (9 bis 14 Uhr) im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden zu besuchen.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben