Berufe mit Zukunft: Passende Lehrstellen im Handwerk finden

© André Wirsig

Berufe mit Zukunft: Passende Lehrstellen im Handwerk finden

Woche der Ausbildung vom 26. Februar bis 2. März

23.02.2018

Die Halbjahreszeugnisse haben Sachsens Schüler in der Tasche – beste Voraussetzungen also, um sich auf die Suche nach der passenden Lehrstelle zu machen. Das Handwerk bietet 130 verschiedene Ausbildungsberufe und damit 130 Möglichkeiten für junge Menschen, sich zu entdecken und die eigene Zukunft zu gestalten.

„Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um sich zu bewerben, oder für alle noch Unentschlossenen mit Hilfe eines Praktikums den passenden Beruf zu finden“, so Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. „Das Handwerk bietet jungen Menschen vielfältige Zukunftsperspektiven. Die verschiedenen Fortbildungsangebote öffnen die Tür zu Fach- und Führungsaufgaben oder den Weg in die Selbstständigkeit.“

In den Börsen der Handwerkskammer Dresden unter www.hwk-dresden.de/
einfachmachen finden sich zahlreiche Lehrstellen- und Praktikumsangebote im ostsächsischen Handwerk. Der Berufe-Checker auf www.handwerk.de verrät Jugendlichen, welche Ausbildungsberufe zu ihren Interessen und Fähigkeiten passen. Auch die Berater der Handwerkskammer Dresden stehen hierfür zur Verfügung oder helfen beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen.

 

Hintergrund:

2017 begannen 2.132 junge Frauen und Männer eine Ausbildung im ostsächsischen Handwerk. Damit konnte ein Plus von 8,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Im Kammerbezirk Dresden, zu dem die Kreise Bautzen, Görlitz, Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie die Landeshauptstadt Dresden gehören, sind etwa 22.300 Handwerksbetriebe registriert. Die Unternehmen haben etwa 125.000 Beschäftigte und bilden etwa 5.100 Lehrlinge aus.