Ostsächsisches Handwerk auf Messe „HAUS“

© André Wirsig

Ostsächsisches Handwerk auf Messe „HAUS“

Zur Messe Haus 2018 haben vom 22. bis 25. Februar über 550 Aussteller aus sieben Ländern in der Messe Dresden Ideen zum Bauen, Sanieren und Einrichten sowie Informationen zu Finanzierung und Förderung präsentiert. Über zwei Drittel der Aussteller kamen aus Sachsen. Über 100 Handwerksbetriebe aus 20 unterschiedlichen Gewerken waren vertreten. Rund 30.000 Besucher waren auf der 28. Auflage der  Messe, um sich zu informieren und um zu investieren.

Zur Eröffnung der Messe sagte, Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, sagte: "Die Messe ist ein exzellenter Branchentreff, der zum Dialog einlädt".

Der Gemeinschaftsstand der Handwerkskammer Dresden und der ikk classic rückte die Digitalisierung im Handwerk in den Mittelpunkt und zeigte auf, welche Möglichkeiten die Digitalisierung dem Handwerk bietet. Hier erfuhren die Messebesucher unter anderem mehr über den Einsatz von Drohnen im Handwerk und sie konnten eine Virtual-Reality-Brille testen. Drohnen können beispielsweise zur Begutachtung von Schäden auf Dächern eingesetzt werden, mit VR-Brillen wiederum können Kunden schon vor der Fertigstellung eines Innenausbaus erleben, wie die Räume einmal aussehen werden.

Am Messe-Donnerstag lud die Handwerkskammer Dresden in Kooperation mit dem Sächsischen Baugewerbeverband zum Fachtag Baurecht ein. Im Mittelpunkt standen dabei aktuelle Entwicklungen im Baurecht. Das starke Interesse an diesem Tag, zudem jährlich hunderte Handwerker erscheinen, verdeutlicht die Bedeutung der Messe für das Handwerk.

Ansprechpartner

Ulrike Brömel

Telefon: 0351 4640-937
Fax: 0351 4640-34937
E-Mail schreiben

Impressionen Messe HAUS 2018