Imagekampagne des Handwerks


Werde ein Moment im Tag des Handwerks

© David Fischer - handwerk.de

Werde ein Moment im Tag des Handwerks

Jetzt mitmachen: Video-Aktion zum Tag des Handwerks!

Werden auch Sie Teil des deutschlandweiten Projekts und laden bis zum 6. September 2020 Ihr Video hoch

Die Corona-Pandemie wirft ihre Schatten auch auf die Vorbereitungen zum Tag des Handwerks. Vielerorts können geplante und teils seit Jahren etablierte Veranstaltungen dazu nicht stattfinden. Aber wir wissen, was wir tun – auch in diesem Jahr. Was liegt näher, als am Tag des Handwerks einen Tag des Handwerks zu zeigen – und zwar online auf handwerk.de. In vielen kurzen Video-Clips sollen künftige Azubis, Eltern, Interessierte, Kunden aber auch Handwerker sehen können, was an einem Tag im Handwerk in ganz Deutschland alles passiert.

Noch bis zum 6. September können Sie Ihre selbstgedrehten Videos ganz einfach unter www.handwerk.de/tdh2020 hochladen. Schon 20 bis 60 Sekunden reichen. Zeigen Sie einen kurzen Moment aus Ihrer Arbeit. Gesucht werden Impressionen aus dem Handwerksalltag zu jeder Tages- und Nachtzeit. Zum Tag des Handwerks werden die eingereichten Videos zusammen mit einer kurzen Textbeschreibung auf der Aktionswebseite www.handwerk.de/tag-des-handwerks veröffentlicht. Die Besucher können ab 19.9. in verschiedenen Uhrzeiten des Tages stöbern und so ein lebendiges und authentisches Bild der vielseitigen Tätigkeiten von über 130 Ausbildungsberufen im Handwerk erhalten. Vom Sonnenaufgang auf dem Kran bis hin zum letzten Feinschliff an einem Werkstück.

Beispiele bereits eingesendeter Videos: https://bit.ly/2Q6h2gq

Video-Upload: www.tdh2020.de

Fragen zur Aktion jederzeit an: tdh2020@handwerk.de

Damit die Aktion ein Erfolg wird, freuen wir uns auf alle eingesendeten Videos. Auch Videos aller Ehrenamtsträger der Handwerkskammern sind willkommen.

Handwerkervideo hochladen Mehr erfahren

Ansprechpartner

Johanna Schade
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Regionalisierung Imagekampagne
Julia Stegmann-Schaaf
Referentin Standortfragen / Organisationsbetreuung

Telefon: 0351 4640-407
Fax: 0351 4640-34407
E-Mail schreiben

Handwerk schafft starke Charaktere

Handwerk schafft starke Charaktere

© David Fischer - handwerk.de

„Wir wissen, was wir tun“. Unter diesem Motto startet im Februar 2020 die dritte Staffel der Imagekampagne des deutschen Handwerks. Sie stellt erfolgreiche und zufriedene Handwerkerinnen und Handwerker in den Mittelpunkt und macht deutlich, welchen positiven Einfluss der richtige Beruf auf diejenigen hat, die ihn ausüben. Ob kreieren, bauen, verändern, bewegen, pflegen oder reparieren: Das Handwerk bietet ideale Voraussetzungen, um individuelle Begabungen auszuleben und über das gesamte Arbeitsleben hinweg weiterzuentwickeln. Auf dieser Erkenntnis baut die dritte Kampagnenstaffel des Handwerks auf. Unter dem Motto „Wir wissen, was wir tun“ vermitteln ausgewählte Kampagnenbotschafter, vom Bäcker bis zum Tischler, ihre positiven Erfahrungen. Stellvertretend für über 5 Millionen Handwerker in Deutschland erklären sie, wie und warum ihr Beruf ihre Persönlichkeit positiv formt.

In bewährter Weise transportiert die Kampagne das Motto "Wir wissen, was wir tun" mit Hilfe von echten handwerklichen Botschaftern, die der Kampagne ein Gesicht und Authentizität verleihen. Für den ersten Flight sind dazu Tischlerin Jule Rombey aus Selfkant, Friseurin Claudia Ziegler aus Berlin, Bäcker Marcus Ostendorf aus Meitzendorf und die beiden Gerüstbauer Tim und Janik Menke aus Berlin vor die Kamera getreten. Sie alle verbindet: Sie haben im Handwerk ihren beruflichen Weg gefunden. Was sie tun, macht sie selbstbewusst, glücklich, kreativ und erfolgreich.

#wirwissenwaswirtun

 

Kampagnenzeitung "Ist das noch Handwerk"

Im Fokus der Zeitung stehen die Kampagnenbotschafter. Mit Interviews, Texten und Steckbriefen über sie werden unterschiedliche Facetten von Modernität im Handwerk beleuchtet.

Hierzu steht die Kampagnenzeitung zum einen als E-Magazin zur Verfügung, welches unter anderem bereits im Werbemittelportal hinterlegt ist.

Ansprechpartner

Johanna Schade
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Regionalisierung Imagekampagne
Julia Stegmann-Schaaf
Referentin Standortfragen / Organisationsbetreuung

Telefon: 0351 4640-407
Fax: 0351 4640-34407
E-Mail schreiben

Zum Schutz vor dem Coronavirus

Corona-Plakat zum Ausdrucken

Abstandhalten ist momentan eine der wichtigsten Regeln, Mundschutz ist in einigen öffentlichen Bereichen Pflicht. Nutzen Sie gerne die Plakate im Stil der Imagekampagne, um Ihre Kunden daran zu erinnern.

Die Plakate können Sie auf handelsüblichen Druckern ausdrucken und in Bereichen mit Publikumsverkehr aushängen.

Weitere Motive der Imagekampagne zur aktuellen Corona-Krise stehen ab sofort auf handwerk.de als Download zur Verfügung und können mit Bild- oder Textmotiven der Handwerksbetriebe individuell angepasst werden.

Ansprechpartner

Johanna Schade
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Regionalisierung Imagekampagne
Julia Stegmann-Schaaf
Referentin Standortfragen / Organisationsbetreuung

Telefon: 0351 4640-407
Fax: 0351 4640-34407
E-Mail schreiben

Im Handwerk geht die Post ab

Die Deutsche Post erhöht zum 1. Juli das Briefporto. Ab diesem Tag steht die Kampagnenbriefmarke im Werbemittelportal mit den neuen Portowerten bereit. Wie gewohnt, können Sie zwischen folgenden Motiven in unterschiedlichen Farbvarianten wählen: „Grüße aus der Zukunftswerkstatt“, „Wir sind Handwerker. Wir können das.“, „Leidenschaft ist das beste Werkzeug.“ oder „#einfachmachen“. Kunden, die noch Marken-Restbestände mit bisher gültigen Portowerten haben, können Ergänzungsbriefmarken mit Blumenmotiv mit entsprechendem Portowert (z. B. 10 Cent) erwerben.

Mehr Infos unter www.handwerksmarke.de

 

Willkommen in der Zukunftswerkstatt

Handwerkliche Tätigkeiten und modernste Technologien können Hand in Hand gehen – das zeigen neben den aktuellen Kampagnenbotschaftern unzählige persönliche, zukunftsweisende Geschichten und Erfolge.

Das Handwerk ist die Zukunftswerkstatt Deutschlands! Deswegen stellt der Instagram-Kanal @dashandwerk seit 13. April jede Woche eine neue, innovative Geschichte eines Betriebs oder von Handwerkern vor. Alle Posts erscheinen auch auf handwerk.de. So entsteht über das Jahr eine tolle Galerie, die zeigt: Handwerker schrauben vielfältig an der Zukunft. Sprechen Sie gern Betriebe und Handwerker in Ihrer Region an, sich mit ihren persönlichen Geschichten zu beteiligen. Einreichungen bitte via E-Mail an zukunftswerkstatt@handwerk.de.

Infos für Betriebe per WhatsApp

Noch schneller an Neuigkeiten zur Imagekampagne gelangen

Infos für Betriebe per WhatsApp

Die „Infos für Betriebe“, die Handwerksunternehmen circa fünf Mal jährlich via E-Mail-Newsletter über Neuigkeiten bei der Imagekampagne informieren, können jetzt auch als praktische Kurznachrichten via WhatsApp auf dem Smartphone empfangen werden.

Und so funktioniert es:

  1. Auf www.handwerk.de/infosfuerbetriebe/anmeldung befindet sich der Anmelde-Button für den WhatsApp-Dienst am unteren Seitenende. Beim Klick auf den Button erscheint eine Handynummer. Diese speichert der Interessierte unter seinen Kontakten ab und sendet anschließend eine WhatsApp-Nachricht an den „Infos für Betriebe“-Kontakt mit dem Inhalt „Start“. Daraufhin bekommt er umgehend eine Bestätigungsnachricht für seine Anmeldung. Erscheint die nächste Ausgabe, wird der Nutzer nun per WhatsApp-Nachricht darüber informiert.

  2. Die „Infos für Betriebe“ zeigen Handwerksunternehmen, wie sie direkt von der Imagekampagne des Handwerks profitieren können und geben u. a. alltagstaugliche Tipps rund um Digitalthemen und Anregungen für effektive Eigenwerbung mit den Materialien der Imagekampagne.

Anmeldung "Infos für Betriebe"

Das Handwerk hält zusammen

 

Wer, wie viele unserer Kollegen, auch seine Verbundheit zeigen möchte, findet unseren Aktions-Sticker im ersten Beitrag in unserem Facebook-Profil und kann diesen in seinem Profilbild anwenden. 

 

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung lesen

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Notwendige Cookies

Diese Cookies können nicht deaktiviert werden

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise als Reaktion auf Ihre Interaktionen festgelegt auf der Website, z.B. Einloggen etc.

Cookies:
  • .ASPXANONYMOUS
  • .DOTNETNUKE
  • __RequestVerificationToken
  • authentication
  • CID
  • dnn_IsMobile
  • language
  • LastPageId
  • NADevGDPRCookieConsent_portal_0
  • userBrowsingCookie
  • USERNAME_CHANGED

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.