Konjunkturberichte der Handwerkskammer

© Fotomontage: André Wirsig und DavidArts - Fotolia.com

Konjunkturberichte der Handwerkskammer

Um die wirtschaftliche Situation der Handwerksbetriebe besser analysieren zu können, führt die Handwerkskammer zweimal jährlich (Frühjahr und Herbst) eine Unternehmensbefragung unter rund 3.000 eingetragenen Mitgliedsbetrieben durch.

Die Ergebnisse werden als Konjunkturbericht der Handwerkkammer Dresden veröffentlicht.

Außerdem fließen diese Ergebnisse in den sächsischen Konjunkturbericht ein, der vom Sächsischen Handwerkstag herausgegeben wird.

Konjunkturbericht Frühjahr 2019

Handwerk auf Wachstumskurs

Das ostsächsische Handwerk bleibt auch im Jahr 2019 auf Wachstumskurs und sichert seit über vier Jahren seine Position innerhalb der sächsischen Wirtschaft.

Erstmals im Frühjahr schätzten 64 Prozent der Betriebe ihre gegenwärtige Geschäftslage als gut ein. 32 Prozent beurteilten sie als zufriedenstellend. Nur vier Prozent meldeten schlechte Geschäftslagen. Allerdings werden in den nächsten Monaten kaum noch Verbesserungen in der Geschäftstätigkeit erwartet. Viele Betriebe haben ihre Kapazitätsgrenzen erreicht und die globale Konjunkturentwicklung wird zunehmen unsicherer.

Entwicklung des Geschäftsklimas seit 1994

Eine steigende Auftragslage verhalf 24 Prozent der Betriebe zu überdurchschnittlichen Auftragsbeständen. 29 Prozent der Befragten verzeichneten steigende, über die Hälfte gleichbleibende Auftragseingänge. Die Auftragsreichweiten verlängerten sich erneut um eine Woche auf durchschnittlich zwölf Wochen. Der Anteil der Betriebe mit Umsatzrückgängen ist so gering wie noch nie in einem Frühjahr. In über der Hälfte der Betriebe blieben die Umsätze nach dem Jahreswechsel konstant, jeder fünfte meldete Zuwächse. Aufgrund des Fachkräfteengpasses blieb der übliche saisonale Personalabbau zum zweiten Mal in Folge aus. Insgesamt zwölf Prozent der Betriebe vergrößerten sich. Nur 13 Prozent verloren Mitarbeiter.

Ansprechpartner

Bärbel Leipnitz

Telefon: 0351 4640-938
Fax: 0351 4640-34938
E-Mail schreiben