Veranstaltungsrückblick der Handwerkskammer Dresden


Markterkundung für Goldschmiede und Schmuckdesigner

Markterkundung für Goldschmiede und Schmuckdesigner

Kunst- und Schmuckmesse SIERAAD

Unsere diesjährige Auslandsreise für das Handwerk führte nach Amsterdam, in die „City of Diamonds“. Anlass war die jeden November dort stattfindende internationale Kunst- und Schmuckmesse SIERAAD. Sie zieht internationale Liebhaber des Schmucks und der Kunst an und dieses Mal auch sächsische Goldschmiede, die sich von Designern aus aller Welt und deren klassischen bis zeitgenössisch und innovativen Produkten inspirieren ließen. Die Erkenntnis der Sachsen: dieses Publikum dieser Messe liebt das Ausgefallene und Auffällige! Das spiegelte sich nicht zuletzt auch in der außergewöhnlichen Austragungsstätte, dem imposanten Gebäude der Westergasfabriek wider.

Ein weiteres Highlight im Programm der Unternehmerreise war ein Besuch bei royal Coster Diamonds und die einzigartige „behind the scenes“-Führung. Die sächsischen Fachleute erhielten so Gelegenheit, mit den Diamantenschleifern, Steinsetzern und Goldschmieden zu fachsimpeln, die Werkzeuge auszuprobieren und hochkarätige Diamanten aus unmittelbarer Nähe unter die Lupe zu nehmen.

Der informelle Austausch mit niederländischen Unternehmern kam natürlich auch nicht zu kurz: beim Netzwerkdinner konnten die Sachsen ohne jegliche Hilfe eines Dolmetschers angeregte Gespräche mit eigens dazu von der Handwerkammer geladenen Gästen führen. Die Goldschmiedin Caron Fitzpatrick aus Amsterdam empfing die Unternehmerdelegation in Ihrer Werkstatt, wo die sächsischen Goldschmiede interessante Anregungen aus der Arbeit der netten Niederländerin für Technik und Vermarktung mitnehmen konnten.

Bei einer anschaulichen Präsentation zum Thema 3-D-Druck im Schmuckdesign wurde quasi das erste Ergebnis eines sächsisch-niederländischen Joint-ventures präsentiert: GEBR IHLE Bildguss GmbH aus Dresden, selbst Teilnehmer der Reise, lieferte im Vorfeld eine Datei zum 3-D-Druck eines Ringes - die niederländische Firma Oceanz setzte den Druck um und präsentierte uns den Ring. So könnte die Zukunft des Exports auch aussehen!

Wertvolle Informationen aus einem ganz anderen Blickwinkel gab die erste sächsische Ausstellerin auf der SIERAAD, Petra Mühlchen mit ihrem unmittelbaren Aussteller-Feedback an die Reiseteilnehmer. Sie betonte, dass ihr die Unterstützung der Handwerkskammer auf dem Weg zur SIERAAD sehr hilfreich gewesen sei.

Das Fazit der Reise ist, dass die Messe die Überlegung einer eigenen Beteiligung im nächsten Jahr wert unbedingt sei!

Das ist auch das Ziel der Handwerkskammer Dresden für 2020: mit einem Gemeinschaftsstand auf der SIERAAD sächsischen Handwerkern eine Plattform, sich der internationalen Szene zu präsentieren. In Kombination mit der Messeförderung der Sächsischen Aufbaubank ist das eine lukrative Gelegenheit zur Internationalisierung.

Ansprechpartner

Katja Schleicher

Telefon: 0351 4640-943
Fax: 0351 4640-34943
E-Mail schreiben

Impressionen Kunst- und Schmuckmesse SIERAAD