„Wir müssen für die Entwicklung der Lausitz nach der Kohle auch neue Instrumente in den Blick nehmen“

© André Wirsig

„Wir müssen für die Entwicklung der Lausitz nach der Kohle auch neue Instrumente in den Blick nehmen“

Handwerkskammer Dresden begrüßt neues IW-Kurzgutachten zu Sonderwirtschaftsregion in der Lausitz

26.05.2020

Zur heutigen Vorstellung des Gutachtens des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zu Sonderwirtschaftsregionen zur Flankierung des Strukturwandels in Kohlerevieren, welches von der FDP-Bundestagsfraktion in Auftrag gegeben wurde, äußert sich Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, wie folgt: „Das neue Gutachten des IW liefert wertvolle Denkansätze für die Gestaltung und Bedingungen des Strukturwandels insbesondere in der Lausitz, die im Vergleich zu den anderen deutschen Revieren vor den größten Herausforderungen steht. Wir müssen für die Entwicklung der Lausitz nach der Kohle unbedingt auch neue Instrumente in den Blick nehmen. Das in der Bundesrepublik noch nicht gebräuchliche Instrument Sonderwirtschaftsregion ist eine Möglichkeit, Strukturentwicklung neu zu denken.“

 

Dittrich weiter: „Die Nachwehen der Corona-Pandemie werden auch die Lausitz treffen. Gepaart mit den Folgen des Strukturwandels ist die Aufgabe, vor der wir stehen, noch gewachsen. Die Maßnahmen zu deren Bewältigung müssen entsprechend umfassend sein. Eine Sonderwirtschaftsregion in der Lausitz wäre eine Möglichkeit weitreichende Maßnahmen durchzuführen und zu bündeln.“

 

Die Handwerkskammer Dresden hat in der Vergangenheit bereits wiederholt die Einrichtung einer Sonderwirtschaftszone in der Lausitz gefordert. Das nun veröffentlichte Gutachten zeige die Möglichkeiten dieses Instruments deutlich auf: eine deutliche Reduktion des Gewerbesteuerhebesatzes, die Erhöhung von Investitionszuschüssen, die Förderung von Gründungen, Forschung und Entwicklung sowie beschleunigte und vereinfachte Verfahren können die Region nachhaltig voranbringen. Denn gute, investitionsfreundliche Standortbedingungen seien unabdinglich, um privatwirtschaftliche Investitionen anzuziehen, Innovationen zu ermöglichen und dadurch nicht nur wegfallende Wertschöpfung zu kompensieren, sondern unternehmerische Aktivitäten zu fördern und die Lausitz zu einer neuen Innovationsregion zu machen, so Jörg Dittrich weiter.

 

Dittrich appelliert weiter an die Politik: „Bei allen Maßnahmen zur Förderung der Wirtschaft in den Kohleregionen müssen Handwerk und Mittelstand mitbedacht werden; sie haben der Region in Zeiten des Wandels Stabilität gegeben und auch die Zukunft der Region wird davon abhängig sein, wie es dem Handwerk vor Ort geht. Die mittelständischen Unternehmen haben unsere Unterstützung verdient und sie benötigen sie, um den Strukturwandel auch weiterhin zu stützen.“

Ansprechpartner

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Johanna Schade
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-446
Fax: 0351 4640-34446
E-Mail schreiben

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung lesen

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Notwendige Cookies

Diese Cookies können nicht deaktiviert werden

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise als Reaktion auf Ihre Interaktionen festgelegt auf der Website, z.B. Einloggen etc.

Cookies:
  • .ASPXANONYMOUS
  • .DOTNETNUKE
  • __RequestVerificationToken
  • authentication
  • CID
  • dnn_IsMobile
  • jobportal-user-login
  • JSESSIONID
  • language
  • LastPageId
  • NADevGDPRCookieConsent_portal_0
  • SearchFilter
  • userBrowsingCookie
  • USERNAME_CHANGED

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.