Weichen stellen: Viertklässler von heute sind Führungskräfte und Handwerksunternehmer von übermorgen

© Werbeagentur Haas

Weichen stellen: Viertklässler von heute sind Führungskräfte und Handwerksunternehmer von übermorgen

Sächsische Schüler erhalten heute ihre Bildungsempfehlung

28.02.2018

Rund 33.100 sächsische Grundschüler erhalten heute ihre Bildungsempfehlung. Für ihre Eltern gilt es damit, die Entscheidung über den weiteren schulischen Weg zu treffen. Für viele spielen dabei auch die künftigen beruflichen Aussichten ihres Kindes eine wichtige Rolle.

„Eine Ausbildung im Handwerk ist der Einstieg in eine berufliche Zukunft mit zahlreichen Karrieremöglichkeiten und vielfältige Aufstiegschancen. Das reicht von Weiterbildungen in verschiedenen Fachbereichen über die Meisterausbildung oder die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt nach der HwO bis hin zum eigenen Unternehmen“, betont Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, der sich vehement dagegen ausspricht, dass jungen Menschen nur mit Abitur und Studium die Karriereleiter offen stehe. Vielmehr seien ihre Fähigkeiten und Begabungen entscheidend.

Um Praxiskompetenz zu erwerben, sind die sächsischen Oberschulen der geeignete Ort. Rund 80 Prozent der Auszubildenden im ostsächsischen Handwerk kommen aus diesen. „Die jetzigen Viertklässler sind die Azubis von morgen und die Unternehmer und Führungskräfte im Handwerk von übermorgen“, unterstreicht Dittrich.