Sommer, Sonne, Ferien – und ein Praktikum im Handwerk

Sommer, Sonne, Ferien – und ein Praktikum im Handwerk

Suche über die Praktikums- und Lehrstellenbörsen der Handwerkskammer / Bisher 856 neue Lehrverträge im Kammerbezirk

02.07.2015

Für Tausende Schüler in Sachsen beginnen in gut einer Woche die Sommerferien. Einige nutzen die Gelegenheit, durch Praktika oder Ferienarbeit erste Einblicke ins Berufsleben zu erhalten und Kontakte zu möglichen späteren Ausbildungsbetrieben zu knüpfen.

Schüler, die noch nach einem Praktikumsplatz in einem Handwerksbetrieb suchen, werden in der Praktikumsbörse der Handwerkskammer Dresden fündig. Unter www.hwk-dresden.de/praktikum gibt es zahlreiche Angebote für den Kammerbezirk Dresden. Aber auch viele Ausbildungsbetriebe, die derzeit noch freie Lehrstellen anbieten, sind für Praktika offen, um potenzielle Lehrlinge kennen zu lernen.

Deshalb lohnt sich für Schüler und vor allem für diesjährige Schulabgänger, die noch keine Lehrstelle gefunden haben und nach dem Sommer in punkto Ausbildung und Zukunftsgestaltung nicht baden gehen wollen, ein Blick in die Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden. Unter www.hwk-dresden.de/lehrstellen bieten rund 400 Handwerksbetriebe aus dem gesamten Kammerbezirk Dresden freie Lehrstellen von A wie Anlagenmechaniker bis Z wie Zimmerer an. Per Lehrstellen-App „Lehrstellenradar“ lassen sich die freien Lehrstellen auch übers Smartphone jederzeit anzeigen (Download unter www.lehrstellen-radar.de).

Viele Handwerksbetriebe im Kammerbezirk haben sich aber auch schon ihre diesjährigen neuen Lehrlinge gesichert. Mit Stand 30. Juni verzeichnet die Handwerkskammer Dresden 856 neue Lehrverträge bei Handwerksbetrieben im Kammerbezirk. Das sind 0,9 Prozent mehr als zum gleichen Vorjahreszeitraum. „Die Stabilität bei den Zahlen ist ein Zeichen dafür, dass unsere Ausbildungsbetriebe kontinuierlich am Thema Nachwuchsgewinnung dran bleiben. Bei vielen Firmen ist das Thema Chefsache und hat höchste Priorität“, so Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden.

Zu den Berufs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk beraten auch die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Dresden (Kontakt: Thomas Götze, Abteilungsleiter Ausbildungsberatung/Lehrlingsrolle, Tel. 0351 4640-964, E-Mail: Thomas Götze).

130 Ausbildungsberufe gibt es im Handwerk. Die berufliche Karriereleiter lässt sich über die Stufen Lehrling, Geselle, Meister, Betriebswirt, Bachelor bis hin zum Firmenchef erklimmen.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben