Rund 300 Handwerksbetriebe auf der Baumesse HAUS

Rund 300 Handwerksbetriebe auf der Baumesse HAUS

Handwerkskammer Dresden zeigt moderne Heizungsanlage mit Wärmepumpe und Energie Effizienz Zentrum für Gebäude

25.02.2015

Auf der Baumesse HAUS vom 26. Februar bis 1. März in Dresden ist das Handwerk stark präsent: sachsenweit geben etwa 300 Betriebe Einblick in ihre Angebote. Rund jeder Sechste der rund 600 Aussteller aus acht Ländern ist ein Handwerksbetrieb aus dem Kammerbezirk Dresden. Mit dabei sind etwa 20 baunahe Gewerke, vor allem der Innen-, Außen-, Metall-, Ofen-, Hoch- und Tiefbau, Sanitär-Heizung-Klima, Tischler und Zimmerer, Dachdecker, Fliesenleger und Steinmetze.

Der Immobilienmarkt boomt, auch in Sachsen. In den eigenen vier Wänden sehen viele eine sichere Anlageform – passend dazu setzt die Messe ihren diesjährigen Schwerpunkt „Mit der Haus ins eigene Heim“. Ein Problem: Es wird immer mehr gebaut, aber zunehmend schnell und preiswert. Darunter leidet die Qualität.

Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden: „Wer sein Bauprojekt planen möchte, für den ist sicher ein Besuch der Messe HAUS der richtige erste Schritt. Unter den Ausstellern finden Sie viele regionale Betriebe, etwa 100 allein aus dem Kammerbezirk Dresden. Der ‚Meister‘ ist ein Qualitätssiegel für geprüfte Fachkunde und Nachhaltigkeit.“

Aktivitäten der Handwerkskammer Dresden

Die Handwerkskammer Dresden präsentiert sich zusammen mit der IKK classic am Stand D 18 in Halle 1.
Interessierte Besucher finden hier Informationen zum Bildungs- und Dienstleistungsangebot der Handwerkskammer Dresden und der Wirtschaftsförderung. Ein besonderes Highlight ist der Demostand, der eine moderne Heizungsanlage mit Wärmepumpe zeigt. Die Besucher sehen hier Abläufe beim Kühl- und Heizbetrieb im Zeitraffer und können mit Temperatur und Druck der einzelnen Anlageteile selbständig experimentieren. Darüber hinaus gibt die Handwerkskammer Dresden zum Thema „smart home“ am Beispiel der Lichtsteuerung einen praktischen Einblick in die Energieeffizienz.

Sächsisch-polnische Kooperationsgespräche
Im Speed-Dating Format finden 87 Gespräche zwischen zehn polnischen und 29 sächsischen Unternehmen statt mit dem Ziel, Kooperationen im Bereich deutscher und polnischer Markt, Fachkräfte oder Materialkauf auszuloten. Die Kooperationsgespräche sind eine gemeinsame Aktion mit der Partnerkammer der Handwerkskammer Dresden in Gostyn, der Handwerkskammer Poznan und der Universitätsstiftung Poznan. Die Veranstaltung wird unterstützt vom Präsidenten der Handwerkerschaft Gostyn und dem Präsidenten des Vereins für Wirtschaftsförderung im Landkreis Gostyn.

Ort und Zeit: 26. Februar von 11.00 bis 14:30 Uhr,
Seminarraum 1.18, Halle 1, 1. OG

Der 6. Fachtag Baurecht – unter der Schirmherrschaft von Sebastain Gemkow, Staatsminister der Justiz – gibt einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Baurecht und Gesetzesänderungen für das Handwerk. Bereits seit 2010 wird der Fachtag Baurecht von der Handwerkskammer Dresden in Kooperation mit dem Sächsischen Baugewerbeverband ausgerichtet. Die Referenten des Fachtages Baurecht geben Handwerkern und Unternehmern einen vertieften Einblick in die aktuellen Fragestellungen des Baurechts. Daneben bietet der Fachtag ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie Fachspezialisten.

Ort und Zeit: 26. Februar, 13.00 bis ca. 16.30 Uhr
(Teilnahme nur nach Anmeldung)

Über Perspektiven, Karrierewege und berufliche Chancen im sächsischen Handwerk informiert ein Infotag für (ehemalige) Soldaten, den die Handwerkskammer Dresden gemeinsam mit dem Karrierecenter der Bundeswehr Dresden durchführt. Die Besucher erwarten Vorträge zu folgenden Themen: „Berufliche Perspektiven in der Schweiß- und Fügetechnik“, „Betriebliches Management – Karrierechancen als Handwerksmeister“ und „Führungskraft und Unternehmensnachfolge im Handwerk“. Im Anschluss besteht Gelegenheit zu Gesprächen mit den anwesenden Firmen und zu persönlichen Beratungsgesprächen, etwa am Infostand Kundenberatung der Bildungszentren der Handwerkskammer Dresden.

Ort und Zeit: 27. Februar von 10.30 bis 13.30 Uhr, Erlweinsaal.

Im Rahmen einer Vortragsreihe mit Sachverständigen der Handwerkskammer Dresden zeigen Experten unter dem Motto „Gut beraten – schon bevor ein Schaden entsteht“ anhand von praktischen Beispielen, wie Mängel am Bau vermieden werden können.

Ort und Zeit: 28. Februar, 11.00 Uhr, Saal St. Petersburg.

Die HAUS 2015 ist vom 26. Februar bis 1. März täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. 

Weitere Informationen:
www.baumesse-haus.de

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben