Ostsächsische Handwerksbetriebe finden mehr Auszubildende

© André Wirsig

Ostsächsische Handwerksbetriebe finden mehr Auszubildende

Positiver Trend auf dem Ausbildungsmarkt setzt sich fort

01.08.2016

Karrierestart im Handwerk: Deutlich mehr junge Frauen und Männer als noch vor einem Jahr entscheiden sich für eine Ausbildung im Handwerk. 1.308 junge Menschen haben (Stand: 31. Juli) einen Lehrvertrag mit einem Handwerksbetrieb im Kammerbezirk Dresden unterschrieben. Das sind 159 mehr als zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr und entspricht einer Zunahme von 13,8 Prozent.

„Damit hält der positive Trend auf dem Ausbildungsmarkt weiterhin an“, sagt Manuela Salewski, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Dresden. „Seit drei Jahren verzeichnet das Handwerk im Kammerbezirk jeweils zum Jahresende einen Anstieg bei den neuen Ausbildungsverträgen. Das intensive Werben der Betriebe, Innungen, Kreishandwerkerschaften und der Handwerkskammer Dresden um jeden einzelnen Schulabgänger, Studienaussteiger oder Quereinsteiger trägt Früchte. Die derzeitigen Zahlen vom Ausbildungsmarkt sind positiv und ein Ansporn.“ Sie betont jedoch auch: „Abgerechnet wird natürlich erst am Jahresende. Erst dann lässt sich endgültig eine Bilanz für 2016 ziehen.“

Beliebtester Handwerksberuf im Kammerbezirk Dresden ist weiterhin der des Kraftfahrzeugmechatronikers. 206 Männer und zehn Frauen wollen das Einmaleins des Reparierens und Wartens von Fahrzeugen erlernen. 104 Männer haben sich für eine Ausbildung zum Elektroniker, 63 Männer und neun Frauen für eine Tischlerausbildung und 97 Damen und 13 Herren für eine Friseurausbildung entschieden. Die Frauenquote unter den neuen Lehrlingen beträgt 27,4 Prozent (358 Lehrverträge).

Für einen ersten Kontakt für eine spätere Karriere im Handwerk ist ein Praktikum der richtige Weg. In der Online-Praktikumsbörse der Handwerkskammer Dresden unter www.hwk-dresden.de/praktikum werden derzeit 168 Praktika angeboten. Einen Überblick über freie Lehrstellen im ostsächsischen Kammerbezirk bietet die Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden unter www.hwk-dresden.de/lehrstellen. In dieser finden sich aktuell 547 Einträge zu freien Ausbildungsstellen.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben