Ostsächsische Handwerker feiern den Tag des Handwerks beim Landeserntedankfest in Coswig

© André Wirsig

Ostsächsische Handwerker feiern den Tag des Handwerks beim Landeserntedankfest in Coswig

Auf der Handwerkermeile erleben die Besucher die Vielfalt und die regionale Verbundenheit der Wirtschaftsmacht von nebenan

11.09.2018

Das Handwerk ist prominent vertreten auf dem 21. Sächsischen Landeserntedankfest
in Coswig, das an diesem Freitag beginnt. An den drei Tagen des
Festes lädt die Wirtschaftsmacht von nebenan auf ihre Handwerkermeile. Auf der Hauptstraße zwischen der Börse Coswig und dem Kreisverkehr erleben
die Besucher an zwölf Ständen die Vielfalt des regionalen Handwerks.

„Das Landeserntedankfest in Coswig und der am Samstag stattfindende Tag
des Handwerks sind hervorragende Gelegenheiten sich von der Vielfalt,
Größe und Modernität des Handwerks ein Bild zu machen“, sagt Jörg Dittrich,
Präsident der Handwerkskammer Dresden. „Das Handwerk ist ein wichtiger
Arbeitgeber im ländlichen Raum. Als Wirtschaftsmacht von nebenan bietet
das Handwerk Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region und viele Handwerker
engagieren sich darüber hinaus ehrenamtlich vor Ort in den Vereinen,
in der Feuerwehr und im Gemeinderat“, betont Jörg Dittrich und ermutigt die
Gäste des Landeserntedankfestes sich selbst ein Bild von der Breite des
Handwerks zu machen und auf der Handwerkermeile vorbeizuschauen.

Groß und Klein können dort zum Beispiel mit Landmaschinenmechanikern
fachsimpeln über die neueste Traktoren und Erntegeräte, von Zweiradmechanikern
die neuesten Trends in Sachen E-Bike und Fahrrad erfahren, von Bäckern
die Kekse frisch aus dem Ofen naschen, Steinmetzen bei ihrer Arbeit
über die Schulter schauen oder sich von einer Glasgraveurin persönliche Erinnerungstücke
machen lassen. Ebenso lädt auf der Handwerkermeile njumii –
das Bildungszentrum des Handwerks mit zahlreichen Angeboten zum Mitmachen
ein. So können dort Kinder unter Anleitung kleine Insektenhäuser bauen
oder mit einem Flaschentornado experimentieren.

Zur Information:
Die Handwerkskammer Dresden, deren Kammerbezirk die Landkreise Bautzen,
Görlitz, Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und die Landeshauptstadt
Dresden umfasst, vertritt die Interessen von 22.122 Mitgliedsbetrieben.
Mehr als 16.000 dieser Handwerksbetriebe sind im ländlichen Raum
beheimatet. Allein in Coswig gibt es 246 Handwerksbetriebe.

Ansprechpartner

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Josefin Päßler
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben