Meister und angehende Gesellen aus dem Tischlerhandwerk zeigen Unikate

Meister und angehende Gesellen aus dem Tischlerhandwerk zeigen Unikate

„Meisterstücke des Handwerks“ können Besucher am 11. und 12. Juli, 10 bis 18 Uhr, in der Orangerie des Schlosses Pillnitz bei Dresden erleben

01.07.2015

Auch in diesem Jahr stellen die Tischlermeister-Absolventen des Jahrganges 2015 sowie die Teilnehmer des Kreativlehrgangs Tischler (Lehrlinge im 3. Lehrjahr) der Handwerkskammer Dresden gemeinsam ihr handwerkliches Können in einer Ausstellung unter Beweis.

Neu in diesem Jahr ist, dass auch die Tischlerabsolventen des Modellprojektes KAtLa – „Kooperative Ausbildung im technischen Lehramt“ die Ergebnisse ihrer Prüfung präsentieren.

„Meisterstücke des Handwerks“ am 11. und 12. Juli,
jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr, in der Orangerie von Schloss Pillnitz


Die Besucher erwartet eine geballte Ladung von hochwertiger Handwerkskunst gepaart mit Innovationskraft. Die Arbeiten zeigen, dass Handwerk auf eine ganz besondere Weise Nützliches mit Kunstvollem verbindet.

Ein Ohrenbett, ein Bücherschrank mit Bar, ein freistehender Empfangsthresen oder eine gewölbte Balkontür – der Fantasie und Kreativität der 27 Tischler-Meisterschüler aus ganz Sachsen sind keine Grenzen gesetzt. Geschickt gehen sie mit dem lebendigen Material Holz eine Symbiose ein und entwickeln es weiter.

Aus dem elfwöchigen Kreativlehrgang sind interessante und innovative Kleinmöbel in Furniertechnik zum Thema „Willkommen zu Hause“, diverse Bad-Accessoires in Vollholz sowie die Gesellenstücke der acht besten Tischler-Lehrlinge im 3. Lehrjahr zu sehen.

Ihre Gesellenstücke zum Abschluss Ihrer Tischlerausbildung präsentieren die acht angehenden Berufsschullehrer aus dem Modellprojektes KAtLa – „Kooperative Ausbildung im technischen Lehramt“. Das duale Studium dauert sechs Jahre und führt neben dem Hochschulabschluss an der TU Dresden zu einem staatlich anerkannten Berufsabschluss. Die zukünftigen Berufsschullehrer im Bereich Holztechnik erhielten im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Pirna der Handwerkskammer Dresden und während zahlreicher Praktika in verschiedenen Tischlereien Einblicke in Fertigungsabläufe und betriebliche Strukturen.

Ein Bummel durch Schloss und Park Pillnitz und der Besuch dieser Präsentation der innovativen Stücke empfehlen sich als Wochenend-Tipp für die ganze Familie. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Für den Park Pillnitz wird Eintritt erhoben: 2 Euro/ermäßigt 1 Euro.

Hinweis/Einladung für Journalisten für den Samstag, 11. Juli: Am Samstag, 11. Juli, 9.30 Uhr, werden die Meisterabsolventen ihre Prüfungsbescheide der praktischen Prüfung, die Lehrlinge ihre Urkunden vom Kreativlehrgang und die KAtLa-Studenten ihre Gesellenzeugnisse erhalten. Im Anschluss gibt es einen Fototermin.

Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen.


Ab 10 Uhr erfolgt der Einlass gefolgt von der offiziellen Eröffnung. Ab ca. 10:45 Uhr stehen die Austeller für Gespräche, Interviews und Fotos zur Verfügung.

Die 27 Meister-Absolventen:
Sie kommen aus ganz Sachsen u. a. Bundesländern, davon sind 20 aus dem Kammerbezirk Dresden und zwar aus: Dippoldiswalde, Dresden, Kamenz OT Bernbruch, Königswartha OT Wartha, Löbau, Neukirch OT Schmorkau, Radeberg, Riesa, Rosenthal-Bielatal, Schirgiswalde- Kirschau, Schönbach, Wilsdruff OT Grumbach und Wilthen

Die 8 Tischler-Gesellen:
Die acht Teilnehmer am Kreativlehregang wurden ausgebildet in Betrieben in Dresden, Dippoldiswalde, Leipzig, Neustadt und Wilsdruff.

Die 9 KAtLa-Studenten und angehende Tischlergesellen:
Sie stammen aus Dresden, Freital, Radebeul und Stolpen.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben