Lust auf das Handwerk: Mehr Jugendliche beginnen eine Ausbildung bei der Wirtschaftsmacht von nebenan

© André Wirsig

Lust auf das Handwerk: Mehr Jugendliche beginnen eine Ausbildung bei der Wirtschaftsmacht von nebenan

512 Frauen und Männer haben bereits heute einen Lehrvertrag für das kommende Ausbildungsjahr unterschrieben

02.05.2019

Positiv startet das ostsächsische Handwerk in das kommende Ausbildungsjahr. Handwerksbetriebe in den Landkreisen Meißen, Bautzen, Görlitz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie in der Landeshauptstadt Dresden haben bereits jetzt (Stand 30. April) mit 108 Frauen und 404 Männern einen Ausbildungsvertrag fest vereinbart.

Das sind deutlich mehr unterschriebene Lehrverträge als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Zum 30. April 2018 hatten 430 Frauen und Männer ihren Lehrvertrag bereits fest unterschrieben in der Tasche.

„Das ist zwar ein gelungener Auftakt, aber abgerechnet wird natürlich erst zum Schluss“, sagt Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. „Noch ist es zu früh, um aus diesen ersten Zahlen einen Trend für das gesamte Jahr herauszulesen. Fest steht, dass die Unternehmen bereits jetzt auf der Suche nach Lehrlingen sind.“

Die Hitliste der beliebtesten Ausbildungsberufe im Kammerbezirk Dresden führt derzeit der Kraftfahrzeugmechatroniker an. 108 junge Frauen und Männer wollen das Einmaleins der Autokunde erlernen. Dahinter folgen die Ausbildungsberufe zum Elektroniker (42), Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (38), Mechatroniker für Kältetechnik (26), Friseur (25), Augenoptiker (24) und Tischler (24).

Einen Überblick über freie Lehrstellen und Praktikaplätze in Ostsachsen bieten die Online-Börsen der Handwerkskammer Dresden. Derzeit sind dort rund 270 Lehrstellen-Gesuche von Handwerksfirmen aus den Landkreisen Meißen, Bautzen, Görlitz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie aus der Landeshauptstadt Dresden verzeichnet. Unter www.hwk-dresden.de/einfachmachen haben Jugendliche die Möglichkeit das passende Angebot für sich zu finden.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Josefin Päßler
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben