Jörg Dittrich in das Geschäftsführende Präsidium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks gewählt

© André Wirsig

Jörg Dittrich in das Geschäftsführende Präsidium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks gewählt

Präsident der Handwerkskammer Dresden ist einziger ostdeutscher Vertreter im fünfköpfigen Gremium

17.12.2019

Auf dem Deutschen Handwerkstag 2019 in Wiesbaden ist Jörg Dittrich, der Präsident der Handwerkskammer Dresden, am vergangenen Freitag (14. Dezember) einstimmig ins Geschäftsführende Präsidium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) wiedergewählt worden. Die Vollversammlung des ZDH entsendet den 50-jährigen selbstständigen Dachdeckermeister aus Dresden damit für weitere drei Jahre in das Spitzengremium des deutschen Handwerks.

„Die Stärkung der dualen Ausbildung liegt mir besonders am Herzen. Denn sie ist das effektivste Mittel, um den Fachkräftebedarf im Handwerk zu decken“, sagt Jörg Dittrich. „Die weitere Aufwertung des Meisterbriefes, die Herausforderungen und Chancen, die die Digitalisierung bietet, sowie die Alterssicherung und die Stärkung des ländlichen Raumes sind weitere Schwerpunkte, denen ich mich im Interesse des Handwerks widmen werde.“

Dem fünfköpfigen Geschäftsführenden Präsidium gehören neben dem ZDH-Präsidenten – zu diesem wurde in Wiesbaden Hans Peter Wollseifer (Präsident der Handwerkskammer zu Köln) wiedergewählt – seine beiden Stellvertreter sowie zwei weitere Mitglieder an. In der neuen Legislaturperiode sind das Hans Peter Wollseifer, die beiden Vize-Präsidenten Thomas Zimmer (Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken) und Marcus Nachbauer (Bundesinnungsmeister und Präsident des Bundesverbandes Gerüstbau) sowie als weitere Mitglieder Kfz-Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk und Jörg Dittrich.        

Zudem wurde Bäckermeister Michael Wippler aus Dresden, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks e.V., in das 22-köpfige Präsidium des ZDH gewählt.

Ansprechpartner

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Johanna Schade
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben