Handwerkskammer-Präsident zu Grundsteuer-Reform:  „Vorgelegter Entwurf ist eine große Enttäuschung“

© André Wirsig

Handwerkskammer-Präsident zu Grundsteuer-Reform: „Vorgelegter Entwurf ist eine große Enttäuschung“

Jörg Dittrich zu den Plänen des Bundesfinanzministers

10.04.2019

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat seinen Entwurf zur Reform der Grundsteuer vorgelegt. Dazu erklärt Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden:

„Aus Sicht des ostsächsischen Handwerks ist der vorgelegte Entwurf eine große Enttäuschung. Denn das Modell, das das Finanzministerium nun vorgelegt hat, bedeutet für die Handwerksunternehmen und Verwaltungen keineswegs die versprochene Vereinfachung. Ganz im Gegenteil: Es ist zu befürchten, dass damit ein erheblicher Mehraufwand und damit noch mehr Bürokratie als ohnehin schon auf die Unternehmen und auf die Verwaltungen zukommt. Auch von einer Entlastung für die Unternehmen ist in dem sogenannten Reformwerk nichts zu spüren. Alles in allem verdient das Konzept daher nicht den Namen Reform.“

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Josefin Päßler
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben