Chinesische Lehrkräfte zur Qualifizierung im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden zu Gast

© André Wirsig

Chinesische Lehrkräfte zur Qualifizierung im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden zu Gast

Kooperation zum Aufbau dualer Ausbildungsstrukturen in China

28.06.2016

24 Lehrkräfte aus der Stadt Luzhou, im Südosten der chinesische Provinz Sichuan gelegen, erwerben vom 20. Juni bis 6. Juli im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden an den Standorten Großenhain und Dresden Kenntnisse über das duale Ausbildungssystem in Deutschland. Im Fokus stehen dabei die Ausbildungsberufe Feinwerkmechaniker und Mechatroniker und die damit verbundenen spezifischen Ausbildungsinhalte. Sie erhalten zudem eine Einführung in die didaktisch-methodischen und rechtlichen Grundlagen der Prüfertätigkeit.

Das Projekt „Qualifizierung chinesischer Lehrkräfte“ ist eine gemeinsame Initiative der Handwerkskammer Dresden mit der TU Dresden Institute for Further and Continuing Education GmbH (TUDFaCE) für die Berufsausbildung, das für ausgewählte Berufe zusammen mit Berufsschulen in den chinesischen Provinzen Sichuan und Zheijiang auf Grundlage einer 2015 geschlossenen Kooperationsvereinbarung durchgeführt wird. Es orientiert sich am deutschen dualen Ausbildungssystem.

„Die Anforderungen und Bedarfe des Arbeitsmarktes an die berufliche Bildung sind in China durch die wirtschaftliche Globalisierung stark angewachsen. Hochqualifizierte Arbeitskräfte werden in der Volksrepublik sowohl von chinesischen als auch von deutschen und mulitnationalen Unternehmen stark nachgefragt. Gern bauen wir auf dieser Basis unsere internationale Berufsbildungszusammenarbeit aus und unterstützen unsere Kooperationspartner in China beim Aufbau dualer Ausbildungsstrukturen“, so Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden.

Bereits im August wird das Qualifizierungsprojekt mit Lehrkräften aus der Stadt Ningbo in der ostchinesischen Provinz Zheijiang bei der Handwerkskammer Dresden fortgeführt.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben