Bäckermeister Roland Ermer aus Bernsdorf erhält Ehrennadel der Handwerkskammer Dresden in Gold

© Handwerkskammer Dresden

Bäckermeister Roland Ermer aus Bernsdorf erhält Ehrennadel der Handwerkskammer Dresden in Gold

Seit 30 Jahren setzt sich der Lausitzer Unternehmer und Ehrenamtsträger für das Handwerk in der Region ein

21.11.2019

Für seine außerordentlichen Verdienste für das sächsische Handwerk hat die Handwerkskammer Dresden Bäckermeister Roland Ermer mit der „Ehrennadel der Handwerkskammer Dresden in Gold“ ausgezeichnet. Der 55-jährige Bernsdorfer (Landkreis Bautzen) erhielt die Auszeichnung am 14. November im Rahmen der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Bautzen.

Seit 30 Jahren setzt sich der Lausitzer Unternehmer, der 1988 in Bernsdorf in dritter Generation das Familienunternehmen von seinem Vater Joachim übernimmt, ehrenamtlich für die Weiterentwicklung des Handwerks ein. Als einer der jüngsten Obermeister Deutschlands beginnt er im damaligen Kreis Hoyerswerda im Jahr 1989 seine Ehrenamtstätigkeit als Bäcker-Obermeister. Es folgen Ehrenamtsfunktionen als Landesobermeister des Landesinnungsverbandes Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsens sowie als Präsident des Sächsischen Handwerkstages. Der Spitzenorganisation des Handwerks im Freistaat steht Roland Ermer seit 2011 vor. Des Weiteren engagiert sich der begeisterte Motorradfahrer und Hobby-Feuerwerker u.a. auch als Arbeitgebervertreter bei der Innungskrankenkasse (IKK), im Aufsichtsrat der Einkaufgenossenschaft für Bäckereibedarf (BÄKO Ost) sowie als stellvertretender Kreishandwerksmeister im Landkreis Bautzen.

In seiner Laudatio lobte Jörg Dittrich, der Präsident der Handwerkskammer Dresden, Ermer sei ein leidenschaftlicher Bäckermeister, der für sein Handwerk brenne. „Es sind Persönlichkeiten wie er, die dazu beitragen, dass das Handwerk seinen Aufgaben in der Gesellschaft gerecht und so positiv wahrgenommen wird. Nicht nur in seinem Heimatort Bernsdorf ist Roland Ermer für seine lebendige, organisierende und bodenständige Art bekannt.“

Ansprechpartner

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Johanna Schade
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben