Ab in die Ausbildung:  Mit dem Halbjahreszeugnis auf Lehrstellensuche gehen

© Agentur Haas

Ab in die Ausbildung: Mit dem Halbjahreszeugnis auf Lehrstellensuche gehen

Die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden zeigt mehr als 450 freie Praktikums- und Ausbildungsplätze in der Region

14.02.2019

Viele Handwerksbetriebe sind bereits auf der Suche nach Lehrlingen für den Ausbildungsbeginn im Spätsommer. Wer seinen Traumberuf ergreifen will, sollte sich daher frühzeitig um die entsprechende Lehrstelle kümmern. Das empfiehlt die Handwerkskammer Dresden allen Schülern, die mit dem Beginn der Winterferien ihre Halbjahreszeugnisse erhalten haben.

„Je früher sich die Schüler bewerben, desto höher sind auch ihre Chancen auf den Wunsch-Ausbildungsplatz“, sagt Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. „Und auch für diejenigen, die noch nicht ganz genau wissen, welchen Beruf sie einmal erlernen wollen, ist jetzt der ideale Zeitpunkt sich für eine Praktikumstelle zu bewerben. Denn in einem Praktikum können die Jugendlichen unkompliziert ausprobieren, was zu ihnen passt.“

Dabei ist die Auswahl groß: Mehr als 450 freie Ausbildungsstellen und Praktikumsplätze sind derzeit in der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden (www.hwk-dresden.de/einfachmachen) eingetragen – von A wie Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bis Z wie Zimmerer.

Hintergrund:

Insgesamt 2.053 Frauen und Männer hatten sich im vergangenen Jahr für den Start ihrer beruflichen Zukunft im Handwerk entschieden und eine Ausbildung in einem ostsächsischen Handwerksbetrieb begonnen. Beliebtester Ausbildungsberuf in den Landkreisen Meißen, Bautzen, Görlitz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie in der Landeshauptstadt Dresden ist der des Kraftfahrzeugmechanikers. 326 Männer und Frauen haben im vergangenen Jahr begonnen, das Einmaleins der Motoren, Fahrwerke, Bremsen und Abgasanlagen zu erlernen. Es folgen die Ausbildungsberufe zum Elektroniker (145), Friseur (141) und Tischler (114).

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressesprecher

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Josefin Päßler
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben