Aussteller auf Internationalen Messen

© Handwerkskammer Dresden, Motiv: Sachsen-live-Stand auf der BouwBeurs 2015

Aussteller auf Internationalen Messen

Warum soll ein Handwerksbetrieb auf einer Messe ausstellen? Kaum ein anderes Marketinginstrument bietet Unternehmen eine so große Plattform, sich und seine Handwerksleistungen gezielt zu präsentieren und dies gleichzeitig mit direktem Kundenkontakt zu verbinden.

Messebeteiligungen bieten die Chance, neue Märkte zu erschließen, neue Kunden zu gewinnen und den Kontakt zu bestehenden Kunden - über die Grenzen Deutschlands hinaus - zu intensivieren.

Da Messebeteiligungen vor allem im Ausland oft mit hohen Kosten für Handwerksbetriebe verbunden sind, unterstützt der Freistaat Sachsen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen. So bietet z. B. die Beteiligung an einem "Sachsen-live-Gemeinschaftsstand" dem teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, unter dem "Dach" Sachsens auf anspruchsvollem Niveau zu günstigen Konditionen auszustellen und dafür auch noch Fördermittel der Sächsischen Aufbaubank in Anspruch zu nehmen. Der Zugang zu internationalen Märkten wird dadurch erheblich erleichtert. Sächsische Gemeinschaftsstände sind auf solchen Messen möglich, die in das Landesmesseprogramm Sachsens aufgenommen wurden.

Die aktuellen Förderanträge, umfassende Informationen zur Messeförderung sowie eine individuelle Messeberatung für Handwerksbetriebe des Kammerbezirks Dresden hält die Handwerkskammer Dresden bereit.

Ansprechpartner

Ulrike Brömel

Telefon: 0351 4640-937
Fax: 0351 4640-34937
E-Mail schreiben

Nutzen Sie unsere Angebote auf Auslandsmessen für Ihr Unternehmen!


© Messe denkmal

Sächsischer Firmengemeinschaftsstand auf der "denkmal" -

vom 8. bis 10. November 2018 in Leipzig

Das Messegelände in Leizig wird im Herbst 2018 wieder zum Treffpunkt von Experten für Denkmalpflege und Stadterneuerung aus ganz Europa. Zur letzten Veranstaltung 2016 kamen 13.900 Besucher aus 57 Ländern, darunter zahlreiche Besucher

veröffentlicht am 18.04.2018 mehr lesen