Nachhaltigkeit im Handwerk

© freshidea - stock.adobe.com

Nachhaltigkeit im Handwerk

Nachhaltigkeit bedeutet gegenwärtigen und künftigen Generationen mindestens gleiche Lebenschancen und Lebensqualität zu schaffen und zu erhalten. Kaum ein Wirtschaftszweig verkörpert diesen Gedanken so sehr wie das Handwerk. Für das Handwerk ist es nicht nur selbstverständlich zu reparieren und zu restaurieren, es bewahrt auch Kulturgüter und -techniken und trägt maßgeblich zu einer nachhaltigen Nutzung von Ressourcen und der Ausbildung der Fachkräfte für morgen bei. Durch diese Selbstverständlichkeit ist Nachhaltigkeit nicht nur Bestandteil des Handwerks, vielmehr fungiert das Handwerk als Motor für eine nachhaltige Entwicklung.

Obwohl Nachhaltigkeit in der Natur des Handwerks liegt, sind sich viele Handwerksbetriebe jedoch nicht der großen Potenziale bewusst, welche die zunehmende Bedeutung der Thematik mit sich bringt. Die Berater der Handwerkskammer Dresden unterstützen ihre Mitglieder nicht nur bei der Identifikation sondern auch bei der Realisierung dieser Potenziale.

Unser Beratungsangebot

Ob Regionalität, ressourcenschonende Produktionsverfahren oder soziales Engagement – setzen Sie Ihre nachhaltigen Aktivitäten öffentlichkeitswirksam als Werbung für Ihren Betrieb ein. Unsere betriebswirtschaftlichen Berater verfügen über das entsprechende Know-how und unterstützten Sie bei der Erstellung und Umsetzung eines auf Ihren Betrieb abgestimmten Marketingkonzepts.

Telefon 0351 4640-487, E-Mail schreiben, Beratertermin online vereinbaren
Daniel Hujer, Betriebswirtschaftlicher Berater, Wirtschaftsförderung und -beratung

Eine langfristige und nachhaltige Ausrichtung des Betriebs kann maßgeblich zu Effizienzgewinnen führen und die Zukunftsfähigkeit sichern. Letztlich kann so auch die Außenwirkung verbessert und die Resilienz in Krisenzeiten gesteigert werden. Unsere betriebswirtschaftlichen Berater helfen Ihnen die Vorteile und Chancen einer speziell auf Ihren Betrieb abgestimmten nachhaltigen Betriebsführung zu erkennen und umzusetzen.

Telefon 0351 4640-934, E-Mail schreiben, Beratertermin online vereinbaren
Claudia Rommel, Abteilungsleiterin Beratung, Wirtschaftsförderung und -beratung

Ein schonender Umgang mit Ressourcen und der Umwelt punktet nicht nur bei den Kunden sondern kann auch zu einer Reduktion der Ausgaben und Effizienzsteigerungen beitragen. Ob Elektromobilität, Energie- und Ressourceneffizienz, ein freiwilliges Umweltmanagement oder für Ihre Pläne geeignete Fördermöglichkeiten - wir unterstützten Sie auf Ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit.

Telefon 0351 4640-936, E-Mail schreiben, Beratertermin online vereinbaren
Andreas Pludra, Technischer Berater, Wirtschaftsförderung und -beratung

Nachhaltige Betriebe können nicht nur ihre Außenwirkung gegenüber Bewerbern verbessern, auch die Bindung der Mitarbeiter an den Betrieb kann gezielt durch eine nachhaltige Personalpolitik gesteigert und künftige Personalengpässe reduziert werden. Unsere Personalberater greifen Ihnen hierbei gern unter die Arme.

Telefon 0351 4640-945, E-Mail schreiben, Beratertermin online vereinbaren
Pierre Marschner, Betriebswirtschaftlicher Berater Personalwirtschaft, Wirtschaftsförderung und -beratung

Das eigene Heranziehen künftiger Fachkräfte ist die wohl effektivste Form den Wissenstransfer und die Fachkompetenz im eigenen Handwerksbetrieb zu sichern. Sowohl bei der gezielten Gewinnung von Auszubildenden als auch bei Fragen zur Ausbildung oder Verbesserung ihrer Qualität stehen Ihnen die Berater der Berufsbildung zur Verfügung.

Telefon 0351 4640-971, E-Mail schreiben, Beratertermin online vereinbaren
Göran Zerbe, Abteilungsleiter, Ausbildungsberatung/Lehrlingsrolle

Durch Innovationen können u. a. die Produktlebensdauer verlängert, Material- und Ressourceneinsparpotenziale realisiert und neue Nutzungs- und Leistungseigenschaften in Produkte und Dienstleistungen implementiert werden. Unsere Technologie- und Innovationsberater begleiten Sie, von der Erarbeitung innovativer Ansätze an, durch den gesamten Innovationsprozess.

Telefon 0351 4640-505, E-Mail schreiben, Beratertermin online vereinbaren
Ulrich Goedecke, Abteilungsleiter, Innovations- und Technologieberatung

Selbstcheck für Betriebe

Im Rahmen des Projektes „HandwerkhochN – Nachhaltigkeit in Betrieben stärken!“ werden Handwerksbetrieben kostenlos zugängliche Instrumente bereitgestellt, welche die Betriebe an das Thema Nachhaltigkeit heranführen. Eines dieser Instrumente ist der speziell für das Handwerk entwickelte Nachhaltigkeits-Navigator Handwerk, welcher eine Bestandaufnahme der Nachhaltigkeitssituation im eigenen Betrieb ermöglicht.

Der Navigator gibt zudem praxisnahe Empfehlungen und zeigt auf, wo Stärken und Verbesserungspotenziale in Ihrem Betrieb liegen. Zusätzlich unterstützt Sie der Navigator bei der Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts, welcher auf den offiziellen Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) basiert.

Nachhaltigkeit und Interessenvertretung

Die Umsetzung der Nachhaltigkeits-Ziele baut auf den Wirtschaftsbereich Handwerk; so ist beispielsweise die Umsetzung von Klimaschutzzielen ohne das Engagement, die Dienstleistungen und Produkte des Handwerks undenkbar.

Obwohl die Nachhaltigkeitsziele viele Chancen für das Handwerk bieten, sind mit den Entwicklungen in diesem Bereich auch Risiken für das Handwerk absehbar, z. B. wenn die politischen Weichenstellungen ungünstig sind oder Potenziale nicht ausgeschöpft werden. Hier gilt es gegebenenfalls interessenpolitisch nachzusteuern, damit der „Nachhaltigkeitsmotor Handwerk“ seinen Beitrag bestmöglich einbringen kann. Denn eines ist klar: ohne Handwerk keine Nachhaltigkeit.

Im Bereich der Nachhaltigkeit reicht die interessenpolitische Arbeit der Handwerkskammer Dresden von der kommunalen über die nationale bis hin zur europäischen Ebene. Neben der Kommentierung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie hat sich die Vertretung des ostsächsischen Handwerks so auch in vielfältigen anderen Gesetzgebungsverfahren auf Bundesebene eingebracht, wie beispielsweise beim Lieferkettengesetz, bei der Verpackungsverordnung oder der Wasserstoffstrategie. Auf der europäischen Ebene werden das Handwerk in den nächsten Jahren und Jahrzehnten insbesondere die geplanten Maßnahmen im Kontext des sogenannten europäischen Green Deal betreffen, hier sind z. B. die Themen nachhaltige Finanzierung (Taxonomieverordnung) und die europäische Renovierungsstrategie zu nennen. Begleitend zur reinen Interessenvertretung werden eine Vielzahl von Positionierungen auch durch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Handwerkskammer in die Gesellschaft getragen.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung lesen

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Notwendige Cookies

Diese Cookies können nicht deaktiviert werden

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise als Reaktion auf Ihre Interaktionen festgelegt auf der Website, z.B. Einloggen etc.

Cookies:
  • .ASPXANONYMOUS
  • .DOTNETNUKE
  • __RequestVerificationToken
  • authentication
  • CID
  • dnn_IsMobile
  • jobportal-user-login
  • JSESSIONID
  • language
  • LastPageId
  • NADevGDPRCookieConsent_portal_0
  • SearchFilter
  • userBrowsingCookie
  • USERNAME_CHANGED

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.