Duale Ausbildung

cmfotoworks - Fotolia.com

Duale Ausbildung

Die Ausbildung im Handwerk erfolgt im „dualen Berufsausbildungssystem“. Der Begriff „dual“ leitet sich aus dem lateinischen „dualis“ ab und bedeutet, dass die Ausbildung von zwei Partnern an zwei verschiedenen Lernorten durchgeführt wird: im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Grundlage für die Ausbildung ist ein Berufsausbildungsvertrag zwischen dem Ausbildungsbetrieb und dem Auszubildenden. Der Vertrag regelt unter anderem den Ausbildungsberuf, den Urlaub, die Vergütung und die Ausbildungsdauer.

 

Ansprechpartner

Bau- und Ausbaugewerbe, Glasgewerbe; Begabtenförderung berufliche Bildung
Thomas Götze

Telefon: 0351 4640-964
Fax: 0351 4640-34964
E-Mail schreiben

Holzgewerbe, Gesundheits- und Reinigungsgewerbe, Bekleidungs-, Textil-, Ledergewerbe, Nahrungsmittelgewerbe
Benjamin Bachmann
Ausbildungsberater

Telefon: 0351 4640-962
Fax: 0351 4640-34962
E-Mail schreiben

Metallgewerbe, Elektrogewerbe, Kraftfahrzeuggewerbe, sonstige Gewerbe; Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks
Gudrun Gottschalk

Telefon: 0351 4640-965
Fax: 0351 4640-34965
E-Mail schreiben

Für Schüler

Du beendest demnächst die Schule und weißt noch nicht genau, wie es weiter geht? Dann informiere dich über die beruflichen Möglichkeiten im Handwerk.

Von A wie Anlagenmechanikerin bis Z wie Zahntechniker hast du jede Menge Chancen, im Handwerk durchzustarten. Hochmoderne Technik, Kreativität, Fingerspitzengefühl im Beruf und im Umgang mit Menschen. Das Handwerk bildet in 130 Berufen aus, im Kammerbezirk Dresden können mehr als 80 erlernt werden.

Wenn Du eine Lehrstelle,  ein Praktikum oder einen Ferienjob suchst, dann nutze unsere Online-Börsen der Handwerkskammer Dresden. Hier wirst du sicher fündig!

Ausbildungsberufe im Handwerk

    

    

    

Ansprechpartner

Ingolf Radecke

Telefon: 0351 4640-946
Fax: 0351 4640-34946
E-Mail schreiben

Jürgen Richter

Telefon: 0351 4640-978
Fax: 0351 4640-34978
E-Mail schreiben

Für Abiturienten & Studienaussteiger

Die perfekte Kombination: Lehre im Handwerk plus Meister plus Studium

Wer heute Abitur macht, der will in der Regel studieren. Immer mehr Abiturienten drängen an die Unis.

Aber nicht für alle ist ein Studium der richtige Weg.

Für den einen sind die Anforderungen zu hoch, für den anderen fehlt der Praxisbezug, einigen ist das Studium auch zu teuer. Die Zahl der Studienabbrecher steigt daher. Momentan verlässt fast jeder dritte Student seine Uni oder Fachhochschule ohne Abschluss.

Für sie kann eine Ausbildung im Handwerk eine echte Alternative sein. Dabei stehen verschiedene Wege offen. Der klassische Weg der Handwerksausbildung von der Ausbildung über die Gesellenprüfung bis hin zur Meisterprüfung ebenso wie ein duales Studium, in dem praktische Ausbildung und theoretisches Lernen kombiniert werden.

Abiturienten, Studienaussteiger  und Studienumsteiger, die sich für eine Karriere im Handwerk interessieren, können sich bei der Handwerkskammer Dresden umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten beraten lassen. Gemeinsam finden wir den richtigen Weg für Sie. Sprechen Sie uns einfach an!

Ansprechpartner

Für Studienaussteiger
Franziska Zimmermann

Telefon: 0351 4640-987
Fax: 0351 4640-34987
E-Mail schreiben

Für Auszubildende

Erfolgreich durch die Ausbildung

Eine gute und gelungene Ausbildung ist der erste wichtige Schritt in eine erfolgreiche berufliche und private Zukunft. Wir unterstützen Dich dabei, dass er gelingt.

Du hast Fragen zum Ausbildungsalltag oder möchtest Dich über gesetzliche Grundlagen schlau machen? Du möchtest gern über den Tellerrand schauen und im Ausland ein Praktikum machen?

Wir stehen Dir für alle Fragen vor und während der Ausbildung gern zur Verfügung. Bei uns bekommst Du gute Beratung, hilfreiche Tipps und spannende Angebote, wie Du aus Deiner Lehrzeit das Beste herausholst.

  • Handwerk ist vielfältig.
  • Handwerk ist nah.
  • Handwerk ist Wissen und Können.
  • Handwerk ist innovativ.
  • Handwerk ist Kultur und Sport.
  • Handwerk ist Zukunft.
Ansprechpartner

Bau- und Ausbaugewerbe, Glasgewerbe; Begabtenförderung berufliche Bildung
Thomas Götze

Telefon: 0351 4640-964
Fax: 0351 4640-34964
E-Mail schreiben

Holzgewerbe, Gesundheits- und Reinigungsgewerbe, Bekleidungs-, Textil-, Ledergewerbe, Nahrungsmittelgewerbe
Benjamin Bachmann
Ausbildungsberater

Telefon: 0351 4640-962
Fax: 0351 4640-34962
E-Mail schreiben

Metallgewerbe, Elektrogewerbe, Kraftfahrzeuggewerbe, sonstige Gewerbe; Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks
Gudrun Gottschalk

Telefon: 0351 4640-965
Fax: 0351 4640-34965
E-Mail schreiben

Für Betriebe

Sie möchten erstmals ausbilden, Lehrlinge finden, haben Fragen zur Ausbildung oder möchten die Qualität der Ausbildung in Ihrem Betrieb weiter verbessern?

Wir stehen Ihnen für alle Fragen vor und während der Ausbildung gern zur Verfügung. Sie erhalten Anregungen, Hilfestellungen und Informationen. Auch bei Ausbildungsproblemen und Konfliktsituationen stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Ansprechpartner

Bau- und Ausbaugewerbe, Glasgewerbe; Begabtenförderung berufliche Bildung
Thomas Götze

Telefon: 0351 4640-964
Fax: 0351 4640-34964
E-Mail schreiben

Holzgewerbe, Gesundheits- und Reinigungsgewerbe, Bekleidungs-, Textil-, Ledergewerbe, Nahrungsmittelgewerbe
Benjamin Bachmann
Ausbildungsberater

Telefon: 0351 4640-962
Fax: 0351 4640-34962
E-Mail schreiben

Metallgewerbe, Elektrogewerbe, Kraftfahrzeuggewerbe, sonstige Gewerbe; Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks
Gudrun Gottschalk

Telefon: 0351 4640-965
Fax: 0351 4640-34965
E-Mail schreiben

Für Prüfer

Engagement für die Qualität im Handwerk

Ob Gesellen-, Fortbildungs- oder Meisterprüfung - rund 5.000 Prüfungen wurden allein 2016 durch die Ausschüsse der Handwerkskammer Dresden durchgeführt.

Ohne die 1.300 ehrenamtlichen Prüfer wäre dies nicht möglich. Sie zukünftig noch stärker in ihrer Tätigkeit zu unterstützen und damit die Prüfertätigkeit auch für nachrückende Generationen attraktiver zu machen, ist das Ziel der 2017 neu ins Leben gerufenen Prüferakademie der Handwerkskammer Dresden. Dabei stießen die ersten vier Veranstaltungen auf große Resonanz.

„Das ehrenamtliche Engagement unserer Prüfer ist von enormer Bedeutung für das Handwerk und dessen Zukunft", betonte Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, bei der Auftaktveranstaltung. „Wichtig ist uns, gemeinsam die Prüfungen auf hohem, aber auch auf einheitlichem Niveau zu halten."

Ohne engagierte Prüfer funktionieren die Gesellen- und Abschlussprüfungen im Handwerk nicht – sie finden gar nicht erst statt.

Nachwuchs gesucht!

Zahlreiche Berufungsperioden der verschiedenen Prüfungsausschüsse enden in den kommenden zwei Jahren und viele ehrenamtliche Prüfer werden aus Altersgründen ausscheiden. Um auch künftig mit einem stark aufgestellten Prüfungswesen die Qualität im Handwerk zu sichern, werden dringend junge Handwerker gesucht.

Sie möchten Prüfer werden, vielleicht auch in einem Meisterprüfungsausschuss mitwirken? Kommen Sie auf uns zu, wir klären alles Weitere gern im persönlichen Gespräch.

Ansprechpartner

Dr. Peggy Noack
Abteilungsleiterin

Telefon: 0351 8087-581
Fax: 0351 4640-34581
E-Mail schreiben

Programme, Beratungen und Veranstaltungen zur Berufsorientierung


Netzwerk »Fachkräftenachwuchs im Handwerk«

Netzwerk »Fachkräftenachwuchs im Handwerk« sichert Fachkräfte von morgen

Das Netzwerk führt Bewerber und Arbeitgeber zusammen. Durch konkrete Hilfestellungen wird den Schüler/innen der Übergang in die betriebliche Ausbildung erleichtert.

veröffentlicht am 10.11.2016 mehr lesen


Mobilitätsberatung – Als Lehrling nach Europa

Geförderte Auslandspraktika für Lehrlinge mit der Handwerkskammer Dresden

Acht Lehrlinge, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik verbrachten 3 interessante Wochen mit Lernen und Arbeiten in französischen Handwerksbetrieben an der Atlantikküste. Auch Sie können ähnliche Ausl

veröffentlicht am 10.11.2016 mehr lesen


© Agentur HAAS

Qualifizierter Einstieg in die Ausbildung - Betriebe und potenzielle Azubis lernen sich kennen

Mit der Einstiegsqualifizierung bekommen Jugendliche die Chance, Einblick in einen Ausbildungsberuf, einen Betrieb und das Berufsleben zu gewinnen und ihr handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen.

Mit der Einstiegsqualifizierung bekommen Jugendliche die Chance, Einblick in einen Ausbildungsberuf, einen Betrieb und das Berufsleben zu gewinnen und ihr handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen.

veröffentlicht am 20.10.2016 mehr lesen


Beratung für Abiturienten

Die Handwerkskammer Dresden bietet jetzt speziell für Abiturienten der Klassen 10 bis 12 Beratungstermine im „Karrieretreff“ mit Ausbildungsexperten in den Regionen an. „Das Handwerk ist modern, vielfältig und zukunftssich

veröffentlicht am 10.11.2016 mehr lesen