Hinweise zum Schutz vor Ansteckung auf der Baustelle

© André Wirsig

Hinweise zum Schutz vor Ansteckung auf der Baustelle

Die derzeitige Situation stellt für alle eine Herausforderung dar. Das betrifft insbesondere den Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bei der Arbeit im Betrieb oder auf Baustellen. Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr hat Hinweise zusammengetragen, deren Einhaltung zu einem besseren Schutz beitragen.

Die DGUV hat weitere Maßnahmen zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bereitgestellt, die vor allem für Handwerksbetriebe im Kundendienst empfohlen werden. Empfohlen wird, den Kundenkontakt so gering wie möglich - unter Einhaltung der Abstandsempfehlung von 1,5 m - zu halten. Personalwechsel innerhalb der Teams sollen möglichst vermieden werden. Vor Antritt des Termins soll abgeklärt werden, ob sich am Arbeitsort eine Person in angeordneter häuslicher Quarantäne befindet. In einem solchen Fall sollte der Termin nur in einem Notfall - nach Rücksprache mit und unter Einhaltung von Auflagen des Gesundheitsamtes - durchgeführt werden.  

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Arbeits- und Sozialrecht
Nora Tintner

Telefon: 0351 4640-453
Fax: 0351 4640-34453
E-Mail schreiben

Hinweis:
Senden Sie Ihre Fragen per E-Mail an: info@hwk-dresden.de