Grenzpendler – Aktuelle Situation für Grenzübertritte zu und von unseren Nachbarn

Letzte Aktualisierung: 17.11.2020

Aktuelle Informationen zu Tschechien und Polen

Generell gilt für Einreisende aus Risikogebieten nach Sachsen, dass sie sich für 10 Tage in Quarantäne begeben müssen. Die Absonderung kann verkürzt werden, wenn die betreffende Person frühestens 5 Tage nach Einreise einen PCR-Test mit negativem Ergebnis durchführen lässt. Es ist in jedem Fall unverzüglich eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen.

Ausnahmen sind in den Bundesländern unterschiedlich geregelt.

Regelungen Grenzübertritt POLEN/Sachsen:

In Sachsen sind gemäß der Sächsischen Corona-Quarantäne-Verordnung (gültig vom 12.11. – 30.11.2020) bestimmte Personen, die aus Risikogebieten einreisen von der Quarantänepflicht ausgenommen.  

Die Quarantänepflicht gilt unter anderem nicht für

  1. Personen, die in Sachsen wohnen und die sich zwingend notwendig zur Berufsausübung, für ihr Studium oder ihre Ausbildung an ihre Berufsausübungs-, Studien- oder Ausbildungsstätte in einem Risikogebiet begeben und regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich an ihren Wohnsitz zurückkehren (Grenzpendler),

  2. Personen, die in einem ausländischen Risikogebiet wohnen und die sich zwingend notwendig zur Berufsausübung, für ihr Studium oder ihre Ausbildung nach Sachsen begeben und regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich, an ihren Wohnsitz zurückkehren (Grenzgänger),

  3. Personen – ohne Grenzpendler oder Grenzgänger zu sein – die für einen begrenzten Zeitraum von 72 Stunden zwingend notwendig zum Zweck ihrer Berufsausübung, ihres Studiums oder ihrer Ausbildung nach Sachsen einreisen oder sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben (z.B. Geschäftsreisende),

  4. Personen, die sich aus triftigem Grund (kein Einkauf, Freizeit etc.) für unter 12h in Polen oder Sachsen aufhalten,

  5. Personen, die aus medizinischen oder zum Zwecke des Verwandtenbesuches nach Sachsen einreisen,

  6. Weitere Ausnahmen können beim zuständigen Gesundheitsamt beantragt werden.

Für Personen mit Corona-Symptomen gelten diese Ausnahmen nicht. 

 

Regelungen Grenzübertritt TSCHECHIEN/Sachsen:

Auf sächsischer Seite gelten die gleichen Regeln wie für Polen. Allerdings kommen gleichzeitig enger einschränkende tschechische Verordnungen zur Anwendung.

So müssen Ein- bzw. Rückreisende nach Tschechien

  1. ihre Einreise vor Grenzübertritt mit einem Online-Formular dem regional zuständigen Hygieneinstitut anzeigen und die Bestätigung über die Absendung bei Grenzübertritt mit sich führen und
  2. innerhalb von 5 Tagen nach Einreise einen COVID-19-PCR- Test durchführen und dem örtlich zuständigen Hygieneinstitut vorlegen. Alternativ kann auch ein in einem anderen EU-Land vorgenommener Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, dem örtlich zuständigen Hygieneinstitut unmittelbar nach Einreise vorgelegt werden. Wird nicht innerhalb von 7 Tagen nach der Ankunft ein PCR-Testergebnis bei der jeweiligen Hygienestation eingereicht, wird eine notwendige Quarantänemaßnahme angeordnet.
    Bis zur Vorlage des Testergebnisses besteht Quarantänepflicht und Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Ausnahmen bei Einreisen aus Ländern der roten Kategorie, aufgrund derer weder ein Negativtest vorgelegt werden muss oder die Einreise online angemeldet werden muss oder eine Quarantänepflicht besteht, bestehen u.a. für

  • Pendler und Schüler
  • Reisende aus zwingend notwendigem beruflichen Grund (Subunternehmen, Geschäftsreisende) unter 24h
  • Familienbesuche nach Sachsen unter 24h
  • Einreisen nach Tschechien und Sachsen aus triftigem Grund (kein Einkauf oder eine Freizeitveranstaltung, aber ärztlich oder familiär begründet) unter 12h
  • Transit unter 12 h

Für alle Pendler/ Grenzgänger wird das Mitführen einer Bescheinigung empfohlen.

 

Unternehmen, die ggf. einen negativen PCR-Test benötigen, stehen in Sachsen Schwerpunkt-Teststellen zur Verfügung.

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung. Bei Interesse können Sie auch über unseren Tschechien- bzw. Polen-Verteiler direkt über aktuelle Änderungen informiert werden. Kontaktieren Sie hierzu Frau Westphälinger.

 

Wer steht noch als Ansprechpartner für die Arbeitnehmer zur Verfügung?

Fragen tschechischer und polnischer Arbeitnehmer in der jeweiligen Landessprache können die Berater/-innen der Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen erteilen.

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Internationale Beziehungen
Jana Westphälinger

Telefon: 0351 4640-503
Fax: 0351 4640-34503
E-Mail schreiben

Katja Schleicher

Telefon: 0351 4640-943
Fax: 0351 4640-34943
E-Mail schreiben

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung lesen

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Notwendige Cookies

Diese Cookies können nicht deaktiviert werden

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise als Reaktion auf Ihre Interaktionen festgelegt auf der Website, z.B. Einloggen etc.

Cookies:
  • .ASPXANONYMOUS
  • .DOTNETNUKE
  • __RequestVerificationToken
  • authentication
  • CID
  • dnn_IsMobile
  • language
  • LastPageId
  • NADevGDPRCookieConsent_portal_0
  • userBrowsingCookie
  • USERNAME_CHANGED

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.