Lehrgangsinformation


Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten

Beschreibung:
Der Kurs soll Sie in die Lage versetzen, die Aufgaben des Laserschutzbeauftragten nach § 6 Abs. 2 der Unfallverhütungsvorschrift "Laserstrahlung" (BGV B 2) wahrzunehmen.
Inhalt:
  • Gefährdung durch Laserstrahlung
  • Schädigung der Augen/Haut
  • Laserklassen
  • Grenzwerte für ungefährliche Laserstrahlung
  • Feuer- und Explosionsgefahr
  • Entflammbarkeit durch Laserstrahlung
  • Chemische und toxische Gefährdung
  • Entstehung und Absaugung von Gefahrstoffen
  • Sicherheitseinrichtungen, -vorkehrungen
  • Laserschutzbrille
  • Sicherheitsvorschriften, -bestimmungen
  • Medizinproduktegesetz (nur bei med. Anwendung)
  • Aufgaben und Pflichten des Beauftragten
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Zielgruppe:
Meister, Gesellen und Auszubildende ab dem 3. Ausbildungsjahr sowie Umschüler des Zahntechniker-Handwerks
Abschluss:
Zertifikat der Firma BEGO GmbH & Co. KG
Teilnahmebescheinigung der Handwerkskammer Dresden
Hinweis:
Einsatz eines Dentallasers der Klasse 4
Förderung:
Gern beraten wir Sie über mögliche Förderprogramme. Ausführliche Informationen zu entsprechenden Fördermöglichkeiten finden Sie hier.
Gebühr:
165,00 EUR

Anmeldung und Kontakt

Ansprechpartner:
Frau Claudia Lösche
E-Mail:
claudia.loesche@hwk-dresden.de
Telefon:
0351 8087-528
Telefax:
0351 4640-34528