Lehrgangsinformation


Sanierung von Wärmedämmverbundsystemen (WDVS)

Beschreibung:
Bei der Zustandsbeurteilung von WDVS steht die Frage, ob und wie ein vorhandenes WDVS repariert und ertüchtigt werden kann oder ob das alte WDVS abzubrechen ist.
Handwerker und Planer lernen in diesem Kurs, Schäden an WDVS zu beurteilen, Sanierungskonzepte zu erstellen und die richtigen Materialien einzusetzen. Fragen der Qualitätssicherung, Dokumentation und Haftung des Verarbeiters werden ebenso behandelt, wie spezielle Anforderungen aus Bauphysik, Brandschutz und Gerüstbau.
Inhalt:
  • Grundlagen: Regelwerke und Zulassungen

  • Zustandsanalyse, Schadensdiagnose und Ursachenermittlung von Bauschäden an WDVS; Beurteilung der Sanierungsfähigkeit, Sanierungskonzept
  • Risssanierung, Oberputzausbesserung, Instandsetzung durchfeuchteter Systeme, Nachverdübelung
  • Verfahren zum Aufdoppeln/Aufdämmen von WDVS

  • Ausführungsdetails/konstruktive Detaillösungen, An- und Abschlüsse, Fensterbänke, Untergrundvorbereitung
  • Verarbeitungsvorschriften und Ausführungstipps, Qualitätssicherung, Dokumentation, Instandhaltungsplan
  • spezielle Anforderungen an Bauphysik, Brandschutz, Arbeitsschutz und Gerüste

  • Rechts- und Haftungsfragen, Wirtschaftlichkeitsvergleich
Dauer:
16 Unterrichtsstunden
Zielgruppe:
Maler und Stuckateure, Mitarbeiter von Hochbauunternehmen, die Gebäudefassaden herstellen, dämmen und sanieren, Bauleiter, Planer und Gebäudeenergieberater
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Hinweis:
Die Veranstaltung wird mit 16 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.
Förderung:
Gern beraten wir Sie über mögliche Förderprogramme. Ausführliche Informationen zu entsprechenden Fördermöglichkeiten finden Sie hier.
Gebühr:
345,00 EUR inkl. Lehrmaterial

Anmeldung und Kontakt

Ansprechpartner:
Frau Andrea Taube
E-Mail:
andrea.taube@hwk-dresden.de
Telefon:
03522 302-356
Telefax:
0351 4640-34756