Lehrgangsinformation


Sommerlichen Wärmeschutz richtig beachten

Beschreibung:
Für jedes neue Gebäude muss der sommerliche Wärmeschutz geprüft werden, um die Überhitzung von Räumen zu vermeiden. Handwerker und Ingenieure werden durch diesen Kurs in die Lage versetzt, einfach und unkompliziert den sommerlichen Wärmeschutz an Alt- und Neubauten gemäß der Energieeinsparverordnung rechnerisch zu prüfen und geeignete Maßnahmen festzulegen. Zur Beurteilung des Raumkomforts werden das Sonneneintragskennwertverfahren und die Berechnung mit thermischer Gebäudesimulation angewendet.
Inhalt:
  • Konstruktive und bauphysikalische Anforderungen

  • Rechtliche Vorgaben

  • Einflussgrößen auf den Wärmeschutz im Sommer

  • Nachweisverfahren nach DIN 4108-2 (Sonneneintragskennwertverfahren, Thermische Simulation)

  • Berechnungsbeispiele am Einraummodell

  • Haftungsfragen für Bauhandwerker

Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Zielgruppe:
Handwerker der Bau- und Haustechnikgewerke, Planer, Gebäudeenergieberater sowie Fachinteressierte
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Hinweis:
Die Veranstaltung wird mit 8 Unterrichtseinheiten auf die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.
Förderung:
Gern beraten wir Sie über mögliche Förderprogramme. Ausführliche Informationen zu entsprechenden Fördermöglichkeiten finden Sie hier.
Gebühr:
165,00 EUR inkl. Lehrmaterial

Anmeldung und Kontakt

Ansprechpartner:
Frau Andrea Taube
E-Mail:
andrea.taube@hwk-dresden.de
Telefon:
03522 302-356
Telefax:
0351 4640-34756