Aktionstag Bildung 2015
Aktionstag WeiterbildungAktionstag Bildung von Handwerkskammer und IHK Dresden lockte 4.300 Besucher / Handwerk einfach praktisch

Wenn Bäcker, Fleischer, Maurer, Friseure, Drucker, Kfz-Fachleute, Schornsteinfeger, Zimmerer und auch Zahntechniker an einem Tag und innerhalb von wenigen Metern anzutreffen sind, der Duft von Teigzöpfen und Bratwürsten in der Luft liegt sowie Hämmer und Sägen zu hören sind – dann ist wieder Aktionstag Bildung bei der Handwerkskammer Dresden. So war es auch am 26. September 2015, als sich mehr als 50 Aussteller mit über 50 verschiedenen Handwerksberufen auf dem Gelände der Handwerkskammer präsentierten. Zeitgleich fand der gemeinsame Aktionstag von Handwerkskammer und IHK auch auf dem Gelände der IHK Dresden statt. Insgesamt 4.300 Besucher nutzten das umfangreiche Berufsorientierungsangebot der beiden Kammern.

Den Besuchern – darunter viele Eltern und Großeltern mit Schulkindern – wurde vom Handwerk einiges geboten. „Nutzen Sie diesen Tag zur Orientierung, in welche berufliche Zukunft Sie nach der Schule starten wollen. Denn eine gute Orientierung verhindert, dass ein falscher bzw. nicht passender Weg eingeschlagen wird“, riet der Präsident der Handwerkskammer Dresden, Jörg Dittrich, den jugendlichen Besuchern.

Gespräche vom Lehrling zum Schüler

Diese nahmen den Präsidenten beim Wort. Unzählige Gespräche an den Ständen wurden geführt und vielerorts konnte sich bei praktischen Angeboten selbst ausprobiert werden. Sehr gut kam es an, dass viele Aussteller Lehrlinge mitgebracht hatten, die den Jugendlichen auf Augenhöhe Rede und Antwort zu den jeweiligen Berufen standen. So z. B. Nico Frenzel (16), der Anfang September seine Ausbildung zum Schneidwerkzeugmechaniker bei Stefan Stange in Neustadt begonnen hat. Im Fernsehen sei über seinen heutigen Lehrmeister und den Beruf berichtet worden, erzählt Nico Frenzel. „Bis dahin wusste ich nicht, was ich werden wollte. Aber nach dem Bericht habe ich gleich Kontakt aufgenommen.“ Jetzt, nach einem Praktikum, ist er der derzeit einzige Lehrling in der Schneidwerkzeugmechaniker-Messerschmiedeinnung Dresden und wird natürlich „gut gepflegt und ausgebildet“, wie der stellvertretende Obermeister, Ingo Mager, mit einem Augenzwinkern sagte. Neben dem Handwerksnachwuchs präsentierte sich auch der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Sachsens beim Aktionstag. „Wir freuen uns über die nun schon zweijährige Partnerschaft mit der Jugendfeuerwehr und die daraus entstandenen Synergien. Handwerk wie Feuerwehr brauchen engagierte und interessierte Jugendliche“, sagte Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden.

Aktionstag Bildung am 26. September 2015
Unter den Besuchern waren auch rund 30 junge Leute aus Ländern wie Eritrea, Somalia oder Afghanistan, die sich für Berufe im Handwerk wie z. B Bäcker, Konditor oder Zimmerer interessierten. Sie besuchen seit sechs bis zwölf Monaten Intergrations- und Sprachkurse „Deutsch als Zweitsprache“ in Dresden. Begleitet wurden sie von ihren Lehrern wie z. B. Monika Hoffmann vom BSZ Bau und Technik in Dresden. Sie sagte: „Der Aktionstag bietet ein super Angebot und eine tolle Atmosphäre. Unsere Schüler sind ganz begeistert und sehr interessiert.“

Weitere Infomationen:
www.facebook.com/handwerkinsachsen
Stimmen der Aussteller
Dachdeckermeister Kay Wagner: „Mich hat vor allem das Interesse der jungen ausländischen Besucher begeistert. Sie haben regelrecht unseren Innungsstand gestürmt und sich gleich am Dachdecken ausprobiert – mit super Ergebnissen. Einer hat sogar Interesse an einem Praktikum in unserem Familienbetrieb geäußert. Wir haben Kontaktdaten ausgetauscht und schauen mal, was daraus wird.“

Peggy Kallenbach, Geschäftsführerin Annette Friseurbetriebe Radeberg GmbH: „Wir hatten rund um die Uhr mit Frisieren zu tun und konnten einen guten Einblick ins Friseurhandwerk bieten. Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.“

Stefan Stange, Schneidwerkzeugmechanikermeister: „Wir waren mit dem neuen Messestand unseres Bundesverbandes vor Ort. Er gehört zu unserer bundesweiten Nachwuchskampagne, um überhaupt erst einmal auf den Beruf und seine Inhalte aufmerksam zu machen. Das hat gut funktioniert.“

Achim Schubert, Zahntechnikermeister:
„Wir sind als Zahntechnikerinnung Dresden – Leipzig sind vielen Jahren beim Aktionstag dabei. Er ist ein fester Termin im Jahr und hilft, unseren Beruf bei Jugendlichen bekannt zu machen. Gut kam an, dass mein Lehrling Laura Rieger mit dabei war. Sie selbst hat über den Aktionstag zum Zahntechnikerberuf gefunden, ist jetzt im zweiten Lehrjahr und wurde von vielen Jugendlichen angesprochen.

Kerstin Tiegel, TIEGEL GmbH Radeberg: „Wir waren zum ersten Mal beim Aktionstag dabei, da wir Lehrlinge für den Beruf Anlagenmechaniker SHK suchen. Einige Gespräche haben wir geführt, doch es hätten gern noch mehr sein können. Im nächsten Jahr kommen wir wieder und überlegen uns bis dahin noch einige Aktionen für unseren Stand.“
Impressionen Aktionstag Bildung 2015







































































































































    Ansprechpartner:
    Carolin Schneider Pressesprecherin Telefon: 0351 4640-406 Telefax: 0351 4640-34406 E-Mail schreiben
    Daniel Bagehorn Pressereferent Telefon: 0351 4640-405 Telefax: 0351 4640-34405 E-Mail schreiben
    Peggy Michel Pressereferentin Telefon: 0351 4640-404 Telefax: 0351 4640-34404 E-Mail schreiben
    Impressum | Kontakt | registrieren  anmelden | © 2016 Handwerkskammer Dresden