Veranstaltungsrückblick der Handwerkskammer Dresden


Handwerk punktet bei der Bildungsmesse KarriereStart mit Praxisnähe

Am virtuellen Schweißtrainer konnten Neugierige ihre Geschicklichkeit testen. (Foto: André Wirsig)

Handwerk punktet bei der Bildungsmesse KarriereStart mit Praxisnähe

Die Messe zeigt einmal mehr, dass der Kampf um den Fachkräftenachwuchs auf Hochtouren läuft.

Drei Tage lang haben Handwerksbetriebe und Innungen gemeinsam mit der Handwerkskammer Dresden bei der Messe KarriereStart die Werbetrommel für das Handwerk gerührt. Sie haben Berufe vorgestellt und Kontakte vermittelt, Praktika und Lehrstellen angeboten und ganz praktisch gezeigt, was Handwerk bedeutet. Nimmt man die Besucherzahlen als Maßstab, dann sollte sich die Messe als Erfolg erweisen. 30.000 überwiegend junge Besucher kamen vom 24. bis 26. Januar zur größten Bildungsmesse der Region. Und auch das Interesse der Medien war groß. Am Gemeinschaftsstand des Handwerks interviewten Dresden Fernsehen und der MDR Besucher und Aussteller.

394 Aussteller (85 Prozent aus Sachsen) und damit so viele wie nie zuvor präsentierten sich auf 15.000 Quadratmetern zu allen Fragen rund um Ausbildung, Weiterbildung, Studium, Beruf, Jobs und Selbständigkeit. Die duale Ausbildung stand dabei im Mittelpunkt, neben Handwerk und Industrie zeigten weitere Branchen wie Hotellerie, Medizin / Pflege, Medien, Handel und Dienstleistungen ihre „Berufe zum Anfassen“. Auffällig: An vielen Ausstellungsständen kamen Auszubildende der Unternehmen „auf Augenhöhe“ mit den Jugendlichen ins Gespräch. „Der Wettbewerb um die Fachkräfte führt unter anderem dazu, dass sich die Unternehmen praxisnäher und jugendgemäßer darstellen“, sagt Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden.

Was das betrifft, setzt der Gemeinschaftsstand des Handwerks nach wie vor Maßstäbe. Das wurden Elektroschaltungen gebaut, Hefezöpfe geflochten, Schiefer behauen, dicke Bretter gebohrt und am virtuellen Schweißtrainer saubere Nähte geschweißt. Und wer sich besonders viel Mühe gab, erhielt einen als Handy gestalteten Schokoladenkeks mit dem QR-Code, der zur Lehrstellenbörse der Handwerkskammer führt.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Impressionen KarriereStart 2014