Veranstaltungsrückblick der Handwerkskammer Dresden


Aktionstag Bildung überzeugte mit Klasse

© André Wirsig

Aktionstag Bildung überzeugte mit Klasse

„Hier gibt es so viel zu sehen und auszuprobieren. Das ist wirklich beeindruckend.“ Nicht nur Familie Büttner aus Dresden war von dem Aussteller-Angebot beim Aktionstag Bildung auf dem Gelände der Handwerkskammer Dresden am 27. September sichtlich begeistert. Insgesamt zog es 4.700 Besucher zum Aktionstag der zeitgleich auf den Geländen der IHK und der Handwerkskammer Dresden stattfand.

„Heute steht hier für uns das vielleicht wichtigste Thema der Zukunft im Mittelpunkt: die Ausbildung von Fachkräftenachwuchs“, sagte Handwerkskammer-Präsident Jörg Dittrich in seiner Begrüßung. Er würdigte den Aktionstag als ein großes Gemeinschaftsprojekt: „Die Handwerkskammer ist der Organisator. Doch die mehr als 50 Aussteller erfüllen den Tag mit Leben.“

Begeistert war auch die 1. Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages, Andrea Dombois. Für sie ist der Aktionstag mittlerweile auch ein festes Datum im Kalender. „Hier als Gast teilzunehmen ist mir – mit Blick auf die Bedeutung und das Engagement des Handwerks in unserem Land – wichtig“, sagte sie.

Uns so gab es an den einzelnen Ständen nicht nur viel zusehen, sondern vor allem auch viel auszuprobieren. Einige Beispiele: Bei der Kind Hörgeräte GmbH und Co. KG konnte eine Ohr-abformung abgenommen und als Geschicklichkeitsübung ein Würfel gefräst werden. Am Stand des Fachverbandes Tischler Sachsen wurden kleine Sparboxen gebaut. Das SUFW Dresden e. V. Bauzentrum bot Airbrush und Arbeiten von Zimmerern, Straßenbauern und Fliesenlegern zum selbst ausprobieren an und in der benachbarten Sächsischen Bäckerschule wurde das Supertalent im Teigzopfflechten gesucht.

Zudem hatten viele Firmen auch einen Lehrlinge mitgebracht, der den Jugendlichen, von denen viele mit ihren Eltern oder zumindest mit einem Elternteil gekommen waren, quasi aus erster Hand Rede und Antwort zum jeweiligen Berufsstand. So auch Lucas Günther, Lehrling im Beruf Land- und Baumaschinemechaniker im 2. Lehrjahr bei der Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Dresden: „Ich bin vor zwei Jahren beim Aktionstag der Handwerkskammer Dresden auf meinen heutigen Ausbildungsbetrieb aufmerksam geworden. Der Besuch hatte sich also gelohnt.“

Das Fazit der Aussteller zum Aktionstag Bildung war dann auch bei allen ähnlich: Der Aktionstag besticht durch Klasse statt Masse. Und Familie Büttner mit Tochter Lara (14)? Die drei verbrachten Stunden auf dem Aktionstag, probierten viel aus und nahmen viele berufliche Anregungen für Laras Zukunft mit nach Hause. „Und genau dafür ist der Aktionstag da“, freute sich Kammerpräsident Jörg Dittrich.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben

Aussteller-Stimmen zum Aktionstag

Dachdeckermeister Kai Wagner (Thomas Wagner GmbH, Dresden):

„Um Jugendliche für das Handwerk zu begeistern, muss man als Betrieb raus und den direkten Kontakt suchen. Dafür ist der Aktionstag sehr gut geeignet.“

Frank Iltzsche, Kundendienstleiter Baumaschinentechnik (Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Dresden):

„80 Prozent unserer derzeit 750 Mitarbeiter haben wir selbst ausgebildet. Dafür brauchen wir jedes Jahr viele neue und gute Lehrlinge. Über den Aktionstag haben sich schon viele Erstkontakte zu Jugendlichen ergeben.“

Roland Karnatz, Chef der Dresdner Schornstein- und Feuerfestbau GmbH:

„Ich nehme seit vielen Jahren am Aktionstag teil. Mittlerweile rekrutiere ich 33 Prozent meiner Lehrlinge darüber. Die Gespräche beim Aktionstag mit Jugendlichen und Eltern sind von hoher Qualität, die Jugendlichen sind interessiert. Das ist mir wichtiger, als wenn tausende von Jugendlichen an meinem Stand vorbeigeschleust werden, aber kein Interesse haben.“

Laura Möser, Friseurin bei Friseurmeisterin Madlen Wenerski, Dresden:

„Unser Salon nimmt zum ersten Mal am Aktionstag teil. Es wird immer schwerer, passende Lehrlinge zu finden, deshalb nutzen wir verschiedene Ausbildungsmessen und -tage, um uns zu präsentieren.“

Sandy Falk, Marketingassistentin bei der Druckerei Vetters GmbH & Co. KG:

„Unser Unternehmen nimmt zum ersten Mal am Aktionstag teil, weil wir gehört haben, dass es eine sehr gute Veranstaltung sein soll. Und wir können dies nun nur bestätigen. Die Gespräche mit Schülern und Eltern sind sehr gut, die Besucher sind wirklich interessiert und wir kommen im nächsten Jahr bestimmt wieder.“

Marco Müller, Geschäftsführer der Groli Schädlingsbekämpfung GmbH, Dresden:

„Gerade Berufe wie der unsrige sind oft mit Vorurteilen behaftet. Deshalb präsentieren wir uns seit etlichen Jahren beim Aktionstag. Im Gespräch erfahren dann die Besucher, wie vielfältig unser Einsatzbereich ist: von der Schädlingsbekämpfung in Privat- und Gewerberäumen bis hin zu kompletten Verhüllung von Gebäuden wie alten Kirchen, um dort mittels Präzisionsbegasung z. B. gegen Holzwürmer vorzugehen. Letzteres bieten nur drei Betriebe deutschlandweit an.“

Stefan Stange, Schneidwerkzeugmechanikermeister, Neustadt:

„Ich erlebe hautnah, wie schwer es ist, geeignete Lehrlinge zu finden. Auch in diesem Jahr konnte ich keinen Lehrling finde. Im kommenden Jahr suchen drei Betriebe unserer Innung Lehrlinge, dafür haben wir beim Aktionstag die Werbetrommel gerührt. Wir konnten einige Interessenten für Praktika gewinnen.“

Impressionen Aktionstag Bildung 2014