Das Ehrenamt - Fundament einer erfolgreichen Interessenvertretung für das Handwerk

Das Ehrenamt - Fundament einer erfolgreichen Interessenvertretung für das Handwerk

Sie finden auf den nachfolgenden Seiten unter anderem Informationen zu den Ausschüssen, dem Vorstand und der Vollversammlung der Handwerkskammer Dresden.

Zudem informieren wir Sie über die Arbeit des Präsidenten der Handwerkskammer Dresden im Präsidium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH). Mit dieser Seite wollen wir das Bewusstsein für die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für handwerkspolitische Fragestellungen steigern und gleichzeitig für die Bereitschaft, ein Ehrenamt im Handwerk zu übernehmen, werben.

Ehrenamt im Porträt: Dr. Jörg Dittrich

Präsident der Handwerkskammer Dresden

Ehrenamt im Porträt: Dr. Jörg Dittrich

© André Wirsig

Präsident der Handwerkskammer Dresden ist der Dachdeckermeister und Diplom-Hochbauingenieur Dr. Jörg Dittrich (Wahlperiode 2017 – 2022).

Jörg Dittrich wurde am 1. August 1969 in Dresden geboren. Er ist parteilos, evangelischer Christ und Vater von vier Kindern. Als Geschäftsführer der Claus Dittrich GmbH & Co. KG in Dresden beschäftigt er rund 50 Mitarbeiter.

Der Präsident versteht sich als Moderator und Ideengeber für das Handwerk sowie als Vermittler zwischen den Innungen, Kreishandwerkerschaften und der Handwerkskammer. Zu den Schwerpunktthemen für das Handwerk zählt er den Fachkräftebedarf, die demografische Entwicklung und ihre Folgen für den Strukturwandel, die Qualität der dualen Ausbildung und die Verteidigung der Meisterpflicht als Qualitätsmerkmal.

Ansprechpartner

Dr. Jörg Dittrich
Präsident

Telefon: 0351 4640-501
Fax: 0351 4640-34501
E-Mail schreiben

Vorstand

Präsident
Dachdeckermeister
Dr. Jörg Dittrich,
Telefon: 0351 4640 - 500
E-Mail: praesident@hwk-dresden.de

 

Reiner Schubert,  Vizepräsident (Arbeitgeberseite) Handwerkskammer DresdenVizepräsident (Arbeitgeberseite)
Stahlbauingenieur und Diplom-Mathematiker
Reiner Schubert,
Markersdorf (Landkreis Görlitz)

 

Hans-Ulrich Kunz, Vizepräsident (Arbeitnehmerseite) Handwerkskammer DresdenVizepräsident (Arbeitnehmerseite)
Kfz-Techniker/Karosserie FA
Hans-Ulrich Kunz,
Dresden

Dipl.- Ing. TGA Andreas Eisenreich, Vorstandsmitglied (Arbeitgeberseite) Handwerkskammer DresdenDipl.- Ing. TGA
Andreas Eisenreich,
Riesa


 

Maurermeister Andreas Geißler, Vorstandsmitglied (Arbeitgeberseite) Handwerkskammer DresdenMaurermeister
Andreas Geißler,
Dresden


 

Diplom-Ingenieur Bau Uwe Nostitz, Vorstandsmitglied (Arbeitgeberseite) Handwerkskammer DresdenDiplom-Ingenieur Bau
Uwe Nostitz,
Bautzen


 

Metallbaumeister Falk Walther , Vorstandsmitglied (Arbeitgeberseite) Handwerkskammer DresdenMetallbaumeister
Falk Walther,
Freital

Bäckermeisterin Rita Meschwitz, Vorstandsmitglied (Arbeitnehmerseite) Handwerkskammer DresdenBäckermeisterin
Rita Meschwitz,
Dresden


 

Kfz-Elektriker Karsten Wielsch, Vorstandsmitglied (Arbeitnehmerseite) Handwerkskammer DresdenKfz-Elektriker
Karsten Wielsch,
Frankenthal


Vollversammlung der Handwerkskammer Dresden 2017 bis 2022

Die gewählte Vollversammlung (39 Mitglieder) bildet das oberste Beschlussorgan aller selbständigen Handwerker und der im Handwerk beschäftigten Gesellen und anderer Arbeitnehmer.

Vollversammlung Handwerkskammer Dresden 2017 bis 2022

Vollversammlung der Handwerkskammer Dresden 2017 bis 2022 (Foto: André Wirsig, 2017)

 

Arbeitgeber
  • Dr. Jörg Dittrich, Dachdeckermeister, 
    01129 Dresden
  • Andreas Geißler, Maurermeister, 01219 Dresden 
  • Thomas Möbius, Dipl.-Ing. Bau, 01589 Riesa
  • Thomas Wintzen, Dachdeckermeister, 
    02797 Luftkurort Lückendorf
  • Hendrik Hermann, Maler- und Lackierermeister, 01896 Pulsnitz
  • Uwe Nostitz, Dipl.-Ing. Bau, 02625 Bautzen
Arbeitnehmer
  • Alexander Altmann, Zimmerer, 02923 Horka
  • Pieter Verbeek, Zimmerermeister, 02747 Herrnhut
  • Rita Meschwitz, Bäckermeisterin, 01277 Dresden
Arbeitgeber
  • Andreas Eisenreich, Dipl.-Ing. TGA, 01591 Riesa
  • Gunter Arnold, Schmiedemeister, 01814 Reinhardtsdorf
  • Frank Herrmann, Elektroing.; Elektroinstallateurmeister, 01157 Dresden
  • Holger Winter, Kfz-Meister, 01189 Dresden
  • Béla Fritzsche, SHK-Meister, 01809 Heidenau
  • Falk Walther, Metallbaumeister, 01705 Freital
  • Frank Scholze, Elektroinstallateurmeister, 02625 Bautzen
  • Thomas Voigt, Dipl. Betriebswirt, 02627 Hochkirch
  • Reiner Schubert, Stahlbauing.; Dipl. Mathematiker, 02829 Markersdorf
Arbeitnehmer
  • Hans-Ulrich Kunz, Kfz-Techniker/Karrosserie FA, 01187 Dresden
  • Karsten Wielsch, Kfz-Elektriker, 01909 Frankenthal
  • Jens Kobsch, Meister Gas-Wasser-Installation, 01796 Pirna
  • Sebastian Flack, KFZ Mechaniker, 01279 Dresden
Arbeitgeber
  • Gerd Grunert, Tischlermeister, 01728 Bannewitz OT Possendorf
Arbeitnehmer
  • Siegfried Kusche, Tischlermeister, 02991 Lauta
Arbeitgeber
  • Ines Günnel, Damenmaßschneidermeisterin, 01454 Ullersdorf
Arbeitnehmer
  • Christine Merbd, Raumausstatterin, 01307 Dresden
Arbeitgeber
  • Peter Liebe, Bäckermeister, 01683 Nossen
Arbeitnehmer
  • Falk Lisek, Konditor, 01277 Dresden
Arbeitgeber
  • Achim Schubert, Zahntechnikermeister, 01309 Dresden
  • Szilvia Schiffel, Friseurmeisterin, 02625 Bautzen
Arbeitnehmer
  • Ines Schindler, Wirtschaftspflegerin, 01239 Dresden
Arbeitgeber
  • Anne-Christin Eule, Orgelbauerin, 02625 Bautzen
Arbeitnehmer
  • Christhard Grummt, Orgelbauer, 01561 Ebersbach
Arbeitgeber
  • Rainer Thielemann, Friseurmeister, 01587 Riesa 
  • Karl Strugalla, Bestatter, 01877 Bischofswerda
  • Gert Schmidt, Einbau von genormten Baufertigteilen, 01187 Dresden
  • Helga Drechsel, Bestattungsgewerbe, 02826 Görlitz
  • Ivonne Homola-Robel, Kosmetikerin, 02997 Wittichenau
Arbeitnehmer
  • Annette Witschaß, Friseurmeisterin, 02977 Hoyerswerda

Gewählte Ausschüsse der Vollversammlung (2017 - 2022)

Von der Vollversammlung gewählte Ausschüsse der Handwerkskammer Dresden für die Wahlperiode 2017 bis 2022. Namentliche Aufstellung des Vorsitzenden und der Mitglieder:

Für die Arbeitgeber
  • Helga Drechsel
  • Thomas Wintzen
Für die Arbeitnehmer
  • Christhard Grummt
Für die Arbeitgeber
  • Holger Winter
  • Gunter Arnold
Für die Arbeitnehmer
  • Siegfried Kusche
Für die Arbeitgeber
  • Roman Seiffert
  • Wolfgang Matteg
  • Matthias Brade
  • Conrad Gölfert
  • Matthias Haubold
  • Ivonne Homola-Robel
Für die Arbeitnehmer
  • Jörg Linke
  • Alexander Franz
  • Peggy Jäpel
  • Martin Leesch
  • Andre Schnabel
  • Jonas Senftleben
Für die Arbeitgeber
  • Achim Schubert
  • Bela Fritzsche
Für die Arbeitnehmer
  • Christine Merbd
Für die Arbeitgeber
  • Andreas Eisenreich
  • Andreas Geißler
  • Gerd Grunert
  • Uwe Nostitz
Für die Arbeitnehmer
  • Andreas Benke 
  • Pieter Verbeek

Verhaltenskodex für Ehrenamt und Hauptamt

Grundsätze

Wir bekennen uns ausdrücklich zu sozial verantwortlichem und ethisch vertretbarem Handeln. Unsere Entscheidungen beruhen ausschließlich auf sachlichen Erwägungen. Handlungen und Äußerungen, die nicht mit dem besonderen Status der Handwerkskammer Dresden als Körperschaft des öffentlichen Rechts vereinbar sind, lehnen wir ab.

Wir bekennen uns über das für uns geltende Recht hinaus zur Einhaltung des nachfolgenden Verhaltenskodexes, der vom Vorstand der Handwerkskammer Dresden am 18. Juni 2014 beschlossen wurde. Mit diesem Verhaltenskodex soll in besonderem Maß das vorhandene Vertrauen der Mitgliedsunternehmen und ihrer Beschäftigten sowie der Öffentlichkeit in eine ordnungsgemäße Aufgabenerfüllung auf Dauer erhalten und gestärkt werden. Die Verpflichtungen nach diesem Kodex treffen uns auch dann, wenn wir Dritte damit beauftragen, für die Handwerkskammer Dresden tätig zu werden. Bei der Anwendung dieses Verhaltenskodexes sind nicht nur der Wortlaut der einzelnen Verpflichtungen, sondern auch dessen Intention zu beachten.

Annahme von Einladungen und anderen Vorteilen von Dritten

Es ist nicht gestattet, von Anderen Vorteile für sich oder Dritte zu fordern, sich oder Dritten Vorteile versprechen zu lassen oder anzunehmen, wenn hierdurch der Eindruck erweckt werden könnte, dass Entscheidungen unlauter beeinflusst werden sollen oder zustande kommen.

Zulässig ist die Annahme sozialadäquater Einladungen und Zuwendungen, soweit diese mit der jeweils wahrgenommenen Funktion sachlich in Zusammenhang stehen. Sie dürfen von ihrer Art und ihrem Wert her nicht das überschreiten, was für den jeweiligen Anlass und mit Blick auf die Funktion und die berufliche Position der Beteiligten üblich und angemessen ist. Entsprechendes gilt für miteingeladene Begleitpersonen. Geschenke von erheblichem Wert sind der Handwerkskammer Dresden zu überlassen.

Gewährung von Einladungen und anderen Vorteilen an Dritte

Es ist nicht gestattet, Dritten Vorteile zu versprechen oder zu gewähren, wenn hierdurch der Eindruck erweckt werden könnte, dass Entscheidungen unlauter beeinflusst werden sollen oder zustande kommen.

Einladungen und andere Vorteile dürfen nur aus dienstlichem Anlass ausgesprochen bzw. gewährt werden. Gleichzeitig müssen sie transparent sein. Sie sind deshalb ausschließlich an die Geschäftsadresse des Empfängers zu richten oder im Rahmen von Veranstaltungen offen zu überreichen. Die Kosten für Reise und/oder Unterbringung der Eingeladenen dürfen in begründeten Fällen übernommen werden.

Geschenke können nur bei außerordentlichen und gesellschaftlich üblichen Anlässen gemacht werden.

Zuwendungen und Einladungen der Handwerkskammer Dresden an Ehrenamt und Geschäftsführung

Entschädigungen und Kostenerstattungen an das Ehrenamt werden ausschließlich auf Grundlage der von der Vollversammlung beschlossenen Entschädigungsanordnungen gezahlt; die Beschlussfassungen berücksichtigen den ehrenamtlichen Charakter der Funktion. Darüber hinaus gehende Zahlungen erfolgen nicht. Angemessene Kosten für die an Veranstaltungen teilnehmenden Begleitpersonen dürfen nur dann übernommen werden, wenn ihre Teilnahme sozialadäquat ist.

Geschenke werden nur bei außerordentlichen und gesellschaftlich üblichen Anlässen gewährt. Der Wert der Präsente darf den sozialadäquaten Rahmen nicht überschreiten.

Vergabe von Aufträgen

Die Mitglieder des Vorstands verpflichten sich selbst, an Vergabeverfahren der Handwerkskammer Dresden nicht teilzunehmen. Dies gilt auch für Unternehmen, die mittelbar oder teilweise einem Vorstandsmitglied gehören. Bei der Auftragsvergabe an Vollversammlungsmitglieder unterliegen diese einer besonderen Sorgfaltspflicht und werden einer intensiven Prüfung unterzogen.

Ehrenamtsträger und Geschäftsführungsmitglieder dürfen an Geschäftspartner der Handwerkskammer Dresden keine privaten Aufträge erteilen, wenn ihnen hierdurch wirtschaftliche oder rechtliche Vorteile entstehen.

Sponsoring, Werbung und Spenden

Sponsoring, Werbung und Spenden sind zulässig, wenn der Anschein einer möglichen Beeinflussung von Entscheidungen der Handwerkskammer Dresden nicht gegeben ist.

Verhaltenskodex für die Beschäftigten

Der Hauptgeschäftsführer erlässt entsprechende Dienstanweisungen für die Beschäftigten der Handwerkskammer Dresden.

Dresden, 18. Juni 2014

Ansprechpartner

Stefanie Suppan
Referentin Handwerksförderung

Telefon: 0351 4640-403
Fax: 0351 4640-34403
E-Mail schreiben