„Können Hände sprechen“ – Impulse für pädagogische Arbeit von Kita-Fachkräften

© Handwerkskammer Dresden

„Können Hände sprechen“ – Impulse für pädagogische Arbeit von Kita-Fachkräften

Praxisanregungen in Anlehnung an die aktuelle Sonderausstellung

09.08.2017

"Können Hände sprechen? Die Vielfalt der Kommunikation im Alltag entdecken“ – unter diesem Motto treffen sich pädagogische Fachkräfte aus der Region erstmals zu einer gemeinsamen Bildungsveranstaltung des Deutschen Hygiene-Museums Dresden und der Handwerkskammer Dresden (als lokaler Kooperationspartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“). Die Veranstaltung findet im Rahmen der derzeitigen Sonderausstellung „Sprache. Welt der Worte, Zeichen, Gesten“ statt und soll als Grundlage dienen, um zu diskutieren, in welchem Zusammenhang naturwissenschaftliche und kommunikative Bildung stehen, sowie Impulse für die pädagogische Arbeit zu geben.

Auch Sie, werte Medienvertreter, sind herzlich eingeladen, im Rahmen Ihrer redaktionellen Berichterstattung an der Veranstaltung teilzunehmen:

Bildungsveranstaltung: „Können Hände sprechen? Die Vielfalt der Kommunikation im Alltag entdecken“

am Freitag, 11. August 2017, von 12.30 bis 16 Uhr

im Deutschen Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, Dresden

Hinweis: Ab 13.30 Uhr besteht die Möglichkeit an den Thementischen zu fotografieren bzw. mit den Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

Nach drei spannenden Impulsvorträgen setzen sich die Teilnehmer in Themenrunden ab 13.30 Uhr mit folgenden Fragen auseinander und tauschen sich mit Kollegen aus:

  • Können Hände sprechen? – Brücken bauen: Einblicke in die Gebärdensprache
  • Kommunikation und Forschen gehören zusammen: Meine Haltung als Lernbegleitung
  • Praxis-Beispiele: Der Alltag ist erforschenswert
  • Entdeckendes Lernen in der Ausstellung „Sprache“, um Worten, Zeichen und Gesten auf die Spur zu kommen

Anbei finden Sie zu Ihrer Informationen den detaillierten Programmablauf.

Hintergrund:

Seit 2009 ist die Handwerkskammer Dresden aktiver Kooperationspartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Sie engagiert sich im sächsischen Netzwerk der Stiftung mit dem Ziel, möglichst viele der im Kammerbezirk ansässigen Kindertagesstätten, Grundschulen und Horte für die Bildungsinitiative zu gewinnen, um Kinder frühzeitig in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik spielerisch zu fördern. In Workshops erhalten die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte dazu gezielte Hilfestellungen.

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben