Handwerkskammer Dresden macht die Vielfalt des Kunsthandwerks in Ostsachsen für Besucher erlebbar

© Handwerkskammer Dresden/Werbeagentur Haas

Handwerkskammer Dresden macht die Vielfalt des Kunsthandwerks in Ostsachsen für Besucher erlebbar

Ateliers und Werkstätten öffnen vom 31. März bis 2. April zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks

21.03.2017

Vom 31. März bis 2. April 2017 öffnen erneut über 70 Kunsthandwerker – darunter Buchbinder, Glas- und Porzellanmaler, Korbmacher, Graveure, Holzspielzeugmacher oder Goldschmiede – ihre Werkstätten für Besucher, um einzigartige Kostbarkeiten oder Kleinserien in Handarbeit zu präsentieren.

Besucher haben die Gelegenheit, Entdeckungstouren durch die Werkstätten, Ateliers und Verkaufsräume der Kunsthandwerker und Designer zu unternehmen und die unverwechselbare Handschrift des sächsischen Kunsthandwerks zu erleben. Zusätzlich bieten einige Teilnehmer Workshops für Erwachsene oder Kinder, Vorträge, Werkstattführungen oder Ausstellungen an. „Traditionelle Handwerkstechniken und ein hohes Maß an Kreativität machen das Kunsthandwerk so spannend. Entgegen dem Trend der Massenware entstehen in Handarbeit viele einzigartige Produkte, die es an diesem Wochenende zu entdecken gilt“, sagt Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden.

 

Terminankündigung:

Eröffnungsveranstaltung mit Podiumsdiskussion und Modenschau

Termin: Donnerstag, 30. März 2017, 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)

Ort: Scheune, Alaunstraße 36-40, 01099 Dresden

(Anmeldung per E-Mail  an presse@hwk-dresden.de)

 
Weitere Informationen finden Sie unter www.kunsthandwerkstage.de.

 

Hintergrund:

Die Initiative zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks ging im Jahr 2002 vom Französischen Ministerium für Handwerk aus. Sie finden alljährlich am ersten Aprilwochenende statt. Mittlerweile öffnen Kunsthandwerker in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Griechenland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Spanien, Schweiz Ungarn und dem Vereinigten Königreich ihre Ateliers.

Dies nimmt die Handwerkskammer Dresden zum Anlass, auch das ostsächsische Kunsthandwerk einem breiten Publikum zu präsentieren.

 

Teilnehmer-Portraits:

Gern stellen wir Ihnen ein Portrait inklusive Bild eines Teilnehmers der Europäischen Tage des Kunsthandwerks aus Ihrer Region zur Verfügung. Dieses Portrait sowie das beiliegende Bild können Sie unter Angabe des Bildnachweises kostenfrei für Ihre redaktionelle Berichterstattung nutzen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter presse@hwk-dresden.de.

 

Ansprechpartner

Carolin Schneider
Pressesprecherin

Telefon: 0351 4640-406
Fax: 0351 4640-34406
E-Mail schreiben

Peggy Michel
Pressereferentin

Telefon: 0351 4640-404
Fax: 0351 4640-34404
E-Mail schreiben

Daniel Bagehorn
Pressereferent

Telefon: 0351 4640-405
Fax: 0351 4640-34405
E-Mail schreiben