Vermittlungsstelle

© Steffen Müller Fotografie

Vermittlungsstelle

Mit der Vermittlungstätigkeit nimmt die Handwerkskammer die ihr kraft Gesetz zugewiesene öffentliche Aufgabe zur Wahrung und Förderung der Allgemeininteressen des Handwerks war. Im Gegensatz zu den Schiedsstellen der Innungen, die nur tätig werden im Bereich des jeweiligen Innungshandwerks, sind die Vermittlungsstellen der Handwerkskammern für alle handwerklichen Arbeiten der Handwerksberufe in der Handwerksordnung zuständig.

Demnach ist die Handwerkskammer berechtigt, bei Unstimmigkeiten aus Werkverträgen zwischen dem Handwerker und seinem Auftraggeber zu vermitteln. Dies ist nur möglich, wenn beide Vertragsparteien damit einverstanden sind und auf der Grundlage eines aufgeklärten Sachverhaltes eine rechtliche Würdigung möglich ist. Im Ergebnis dessen können wir Empfehlungen geben und so eine außergerichtliche Lösung versuchen herbeizuführen.

Eine Lösung analog einer gerichtlichen Entscheidung ist uns nicht möglich.

Ansprechpartner

Heike Mathieu

Telefon: 0351 4640-566
Fax: 0351 4640-34566
E-Mail schreiben