Gemeinsam sind wir stärker!

© vege - Fotolia.com

Gemeinsam sind wir stärker!

Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stärker" schließt sich die Handwerkskammer Dresden mit zuverlässigen Partnern zusammen, bringt sich in grenzüberschreitende Netzwerke ein und agiert in Kooperation mit Clusterinitiativen und handwerksrelevanten Zusammenschlüssen. Durch die langfristige Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern  kann die schlagkräftige Interessenvertretung der Handwerksunternehmen auch im internationalen Bereich gewährleistet und Synergien zum Vorteil unserer Mitglieder umfassend genutzt werden.

Ansprechpartner

Jana Westphälinger
Referentin für Internationale Beziehungen

Telefon: 0351 4640-503
Fax: 0351 4640-34
E-Mail schreiben

Außenwirtschaftsinitiative Sachsen

Die Akteure der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen AWIS verfolgen gemeinsam das Ziel, die Internationalisierung der sächsischen Wirtschaft voranzutreiben. Als Interessengemeinschaft mit internationalen Aktivitäten unterstützen die Partner sächsische Unternehmen u.a. durch die Gestaltung von Rahmenbedingungen, in denen sich bilaterale Geschäftsbeziehungen entwickeln lassen. Zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten runden das Angebot der AWIS ab.

 

Die Handwerkskammer Dresden fungiert 2016 und 2017 als koordinierende Geschäftsstelle der AWIS.

Ansprechpartner

Manuela Salewski
Stellv. Hauptgeschäftsführerin, Hauptabteilungsleiterin Wirtschaftsförderung und Wirtschaftsberatung

Telefon: 0351 4640-930
Fax: 0351 4640-34930
E-Mail schreiben

Enterprise Europe Network

Netzwerk zur Verstärkung des europäischen Binnenmarkts

Enterprise Europe Network

© created by the Network enterprise europe network (EASME COSME)

Das Enterprise Europe Network (EEN) ist ein europäisches Netzwerk, welches vor allem kleinen und mittleren Unternehmen beim Start ins Auslandsgeschäft zur Seite steht.

Es ist das weltweit größte Netzwerk zur Förderung von internationalen Geschäftspartnerschaften, Innovationen sowie Wissens- und Technologietransfer.

Die Handwerkskammer Dresden als Partner im Enterprise Europe Network bietet ihren Mitgliedsbetrieben folgende Dienstleistungen an:

  • Unterstützung bei der Anbahnung von Geschäftskontakten und Kooperationen im Ausland
  • Eintragung in die zentrale Kooperationsdatenbank BCD des EEN
  • Unterstützung bei der Erschließung neuer Märkte
  • Umfassende Informationen über Rahmenbedingungen des europäischen Binnenmarkts (EU-Gesetzgebung)
  • Aktuelle Markt- und Länderinformationen (Schwerpunkte Tschechien und Polen)
    Unterstützung von KMU bei der Beteiligung an EU-Förderprogrammen und Forschungsprojekten
  • Unterstützung bei sprachlichen Barrieren
  • Informationen zu europaweiten öffentlichen Ausschreibungen für Aufträge, Lieferungen und Forschungsvorhaben

 

Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Kommission kofinanziert.

   

Ansprechpartner

Jana Westphälinger
Referentin für Internationale Beziehungen

Telefon: 0351 4640-503
Fax: 0351 4640-34
E-Mail schreiben

Hanse-Parlament

Hanse-Parlament

Das Hanse-Parlament ist ein privat-rechtlicher Verband bestehend aus über 50 Trägerorganisationen, der im September 2004 in St. Petersburg gegründet wurde und der folgende Ziele und Aufgaben im Interesse der kleinen und mittelständigen Unternehmen verfolgt:

  • Förderung der mittelständischen Wirtschaft und des Handwerks, insbesondere auch der grenzüberschreitenden Tätigkeiten und internationaler Kooperationen
  • Förderung der beruflichen Qualifizierung, Eliteausbildung von Unternehmern und Führungskräften der mittelständischen Wirtschaft in Form dualer Bachelor- Studiengänge sowie Weiterbildung von Unternehmer
  • Unterstützung der wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung in den Teilregionen des Ostseeraumes sowie Förderung des Erfahrungsaustausches und einer an regionalen Stärken orientierten Zusammenarbeit
  • Stärkung der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit der Baltic Sea Region und Entwicklung einer intensiven Zusammenarbeit mit hoher räumlicher Identifikation

Die Handwerkskammer Dresden ist Gründer und Mitglied des Hanse Parlaments und aktiv an der Projektarbeit beteiligt.

Ansprechpartner

Jana Westphälinger
Referentin für Internationale Beziehungen

Telefon: 0351 4640-503
Fax: 0351 4640-34
E-Mail schreiben

Partnerkammern

Mit insgesamt sieben ausländischen handwerks- und wirtschaftsfördernden Organisationen hat die Handwerkskammer Dresden  zuverlässige Kooperationspartnerschaften geschlossen. 

Zwischen der Handwerkskammer Dresden und ihren Partnerkammern besteht eine intensive grenzüberschreitende Zusammenarbeit in den Bereichen der beruflichen Bildung und Weiterbildung, des Informationsaustausches über wirtschaftliche Themen sowie der Organisation gemeinsamer Messen, Kooperationsbörsen und Informationsveranstaltungen zum Auslandsgeschäft.

Im Vordergrund der Kooperationen steht die Unterstützung der Mitgliedsunternehmen bei der Anbahnung neuer wirtschaftlicher Kontakte über die Grenze hinaus.

Unsere internationalen Partner auf einen Blick:

Tschechien

Kreiswirtschaftskammer Děčín

Okresní hospodářská komora v Děčíně

 

Kreiswirtschaftskammer Mělník

Okresní hospodářská komora v Mělníku

Polen

Niederschlesische Handwerkskammer Breslau

Dolnośląska Izba Rzemieślnicza we Wrocławiu

Handwerkskammer Gostyń

Cech Rzemiosł Różnych w Gostyniu

 

Bauinnung Breslau

Cech Rzemiosł Budowlanych

Frankreich

Regionalhandwerkskammer Ill de France

Chambre de Métiers et de l’Artisanat du Val de Marne

Handwerkskammer Val de Marne

Chambre de Métiers et de l’Artisanat du Val de Marne

Unsere Partnerkammern im Porträt:

Kreiswirtschaftskammer Děčín

Die Kreiswirtschaftskammer Děčín entstand im Rahmen der Wirtschaftskammern der Tschechischen Republik als selbstständige Institution im Jahre 1994. Sie arbeitet aktiv mit dem Bezirksamt, dem Arbeitsamt, den Schulämtern, den Städten und Gemeinden und weiteren Institutionen im Bezirk zusammen, mit dem Ziel die unternehmerischen Aktivitäten in der Region zu stärken. Seit 2001 unterhält die Handwerkskammer Dresden eine intensive und erfolgreiche Partnerschaftsbeziehung zu der Wirtschaftskammer in Děčín.

Im Rahmen dieser Partnerschaft werden regelmäßig gegenseitige Unternehmerreisen sowie Fachveranstaltungen durchgeführt, desweitern finden regelmäßig Treffen der Geschäftsführer und Präsidenten zum Informationsaustausch statt. Viele der Mitgliedsunternehmen der Handwerkskammer Dresden konnten bislang von dieser Zusammenarbeit profitieren und die Leistungen der Partnerkammer hinter der Staatsgrenze in Anspruch nehmen.

Diese Leistungen betreffen:

  • Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern
  • Überprüfung der Finanzlage von Geschäftspartner, Erkundung zur Zahlungsdisziplin und ökonomisches Profil von Partnerfirmen
  • Anzeigen in regionalen Zeitungen und Fachzeitschriften
  • individuelle Unternehmensberatung durch externe Dienstleister (Unternehmensgründung in Tschechien, Absprachen mit Kooperationspartnern,
  • Buchführung, Steuerberatung, Lohnbuchhaltung u.a.)
  • Gruppenberatung zum Auslandsgeschäft in Tschechien/Sprechtage in der Wirtschaftskammer Děčín.

 

Kreiswirtschaftskammer Mělník

Die Kreiswirtschaftskammer in Mělník entstand im Jahre 1996. Ihr Hauptanliegen ist die Vertretung all ihrer Mitglieder bei den lokalen wirtschaftlichen und politischen Institutionen. Die Partnerschaft der Handwerkskammer Dresden zu der Wirtschaftskammer Mělník besteht seit 2001.

Gemeinsam wollen die Partnerkammern die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen im Grenzgebiet fördern.

Dies geschieht durch:

  • die Organisation von gemeinsamen Unternehmerreisen und Unternehmertreffen
  • die Organisation gemeinsamer branchenspezifisch ausgerichteten Fachveranstaltungen
  • das regelmäßige Treffen der Geschäftsführer und Präsidenten zum Informationsaustausch
  • durch gegenseitigen Austausch von Kooperationsanliegen ihrer Mitglieder; beispielsweise durch die Veröffentlichung entsprechender Anfragen sowie Beratung bei konkreten Kooperationsvorhaben.

 

Niederschlesische Handwerkskammer Breslau Niederschlesische Handwerkskammer Breslau

Als eine der führenden Handwerkskammer in Polen unterstützt die Niederschlesische Handwerkskammer in Breslau sehr aktiv die wirtschaftliche Entwicklung des polnischen Handwerks.

Sie vertritt die Interessen von etwa 5 000 Handwerksbetrieben aus der Region Niederschlesien auf dem inländischen und europäischen Markt.

Die sehr erfolgreiche Kooperationsbeziehung beider Handwerkskammern gehört auch zu den ältesten vertraglich festgehaltenen Partnerschaften der Dresdner Handwerkskammer. Seit dem Jahr 1998 haben viele junge Menschen die Möglichkeit erhalten, im Rahmen zahlreicher Austauschaufenthalte im Nachbarland wertvolle Auslandserfahrungen zu sammeln und Freundschaften zu schließen.

Seit 2010 organisiert die Handwerkskammer Dresden gemeinsam mit ihrer Partnerkammer in Breslau Unternehmerreisen zur Bau- und Holzmesse im polnischen Breslau. Interessierten Handwerksbetrieben aus Sachsen werden Möglichkeiten und Wege aufgezeigt, erfolgreich in Polen tätig zu werden und im Rahmen einer Kooperationsbörse zuverlässige Geschäftspartner zu finden.

Zwischen beiden Kammern bestehen Vereinbarungen bezüglich Informationsaustausches und gegenseitige Unterstützung ihrer Mitglieder bei der Anbahnung neuer Kooperationen in dem jeweiligen Nachbarland.

 

Handwerkskammer Gostyń

Die Gostyner Handwerkskammer als eine Wirtschaftsselbstverwaltung vertritt die wirtschaftlichen Interessen von ca. 250 Mitgliedern.

Zu den Aufgaben der Kammer gehören u.a. die Unterstützung der Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen durch Schulungen, Workshops, Beratung oder Hilfe beim Beantragen von Fördermitteln. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Dresden liegen beim Lehrlingsaustausch, Handwerkskammer Gostyń - Cech Rzemiosł Różnych w Gostyniubei der gemeinsamen Organisation von Fachveranstaltungen und Wirtschaftsseminaren.

 

Handwerkskammer Val de Marne

Die Partnerschaft zu der französischen Handwerkskammer Val de Marne besteht seit dem Jahr 2000. Trotzt der relativ großen geographischen Entfernung zwischen Dresden und Val de Marne (Pariser Vorort) verbindet beide Kammer eine enge und aktive Zusammenarbeit - vor allem auf dem Gebiet der Berufsbildung und Messen.

Durch regelmäßigen Austausch von Lehrlingen konnten bereits viele junge Handwerker aus Sachsen und der Pariser Umgebung in verschiedenen Berufsfeldern ihre ersten Berufserfahrungen im Ausland sammeln.

Dank der Partnerschaft zwischen den Handwerkskammern Dresden und Val de Marne etablierte sich die Tradition gegenseitiger Teilnahme der Mitgliedsunternehmen bei den „Hausmessen“. Als Gegenleistung finden sächsische Handwerksbetriebe Unterstützung für ihre ersten Schritte nach Frankreich, wo sie sich beispielsweise bei der Kunsthandwerkmesse „Salon de l'Artisanat et des Métiers d'Art“ neue Absatzmärkte erschließen und neue Kooperationen anbahnen können.

Ansprechpartner

Jana Westphälinger
Referentin für Internationale Beziehungen

Telefon: 0351 4640-503
Fax: 0351 4640-34
E-Mail schreiben