Wege zur Ausbildung

© André Wirsig

Wege zur Ausbildung

Von der Schulbank in den Chefsessel – und das schon in wenigen Jahren? Das gibt es wahrscheinlich nur im Handwerk. Der Einstieg über die duale Berufsausbildung ist vielseitig und karriereorientiert.

Die Ausbildung vereint Tradition und Hightech, Menschen und Maschinen, handwerkliches Geschick und moderne Materialien von der Idee bis zum fertigen Produkt.

Lehrstellenradar – Die mobile App für das Handwerk

Ansprechpartner

Ingolf Radecke

Telefon: 0351 4640-946
Fax: 0351 4640-34946
E-Mail schreiben

Jürgen Richter

Telefon: 0351 4640-978
Fax: 0351 4640-34978
E-Mail schreiben

Ivana Purath
Willkommenslotse

Telefon: 0351 4640-995
Fax: 0351 4640-34995
E-Mail schreiben

Für Studienaussteiger
Franziska Zimmermann

Telefon: 0351 4640-987
Fax: 0351 4640-34987
E-Mail schreiben

Initiativen, Veranstaltungen und Messen zur Berufsorientierung


Chancen für Menschen ohne Berufsabschluss

„ValiKom“-Verfahren macht Kompetenzen sichtbar

An Menschen, die zwar einschlägi-ge Berufserfahrungen haben, aber keine formalen Zeugnisse vorwei-sen können, richtet sich das „Vali-Kom“-Projekt.

veröffentlicht am 18.01.2017 mehr lesen


Haus der kleinen Forscher

Kindergartenknirpse sind Lehrlinge von übermorgen – Handwerkskammer Dresden kooperiert mit Initiative „Haus der kleinen Forscher“

Warum leuchten nachts die Sterne? Wieso schwimmt das Schiff, der Stein aber sinkt? Und wie „atmen“ Pflanzen? Man kann nicht früh genug damit beginnen, den Nachwuchs für naturwissenschaftliche und technische Phänomene zu beg

veröffentlicht am 06.12.2016 mehr lesen



„genialsozial“: Chance für Betriebe, Schüler für das Handwerk zu begeistern

Über 30.000 sächsische Schülerinnen und Schüler suchen Arbeitsplätze für einen guten Zweck. Unterstützen auch Sie Sachsens größte Jugendsolidaritätsaktion! Ziel des Projekts der Sächsischen Jugendstiftung ist es, Schüler ab der 7. Klasse zum solidarischen Handeln anzuregen und zugleich eine Brücke zwischen ihnen und der Wirtschaft zu schlagen. mehr lesen